Herbst Kinsky

Arbeitsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Die Praxis verdankt ihre Marktstellung dem hervorragenden Ruf von Universitätsprofessor Franz Marhold, den Mandanten insbesondere dann zu Rate ziehen, wenn es arbeitsrechtlich knifflig wird. So berät er regelmäßig in Vorstandsangelegenheiten und erstellt Rechtsgutachten, zuletzt u.a. für die OMV, die sich mit ihren Fragen zum Arbeitnehmerschutz erstmals an die Kanzlei wandte. Für die Wiener Philharmoniker prüfte er, ob Orchestermitglieder sozialversicherungsrechtlich als Angestellte oder freie Dienstnehmer anzusehen sind. Ein gewisser Branchenschwerpunkt kristallisierte sich in der Luftfahrt heraus, so kam unter anderem der Flughafen Wien-Schwechat auf Marhold zu. Regelmäßig wenden sich Unternehmen zudem mit kollektivrechtlichen Fragen an die Praxis. Wie für andere Kanzleien, etwa Burgstaller & Preyer, wird allerdings auch für Herbst Kinsky das Thema Nachfolge immer drängender. Der kanzleieigenen nachfolgenden Anwaltsgeneration fehlt es derzeit noch an entsprechender Marktwahrnehmung. Ein Ansatz könnte sein, einen Quereinsteiger zu verpflichten, damit hat die Kanzlei bereits in der Vergangenheit in anderen Gebieten wie Corporate/M&A gute Erfahrungen gemacht und aus dem Stand sichtbar an Präsenz gewonnen.
Stärken: Namhafter, hervorragend vernetzter Partner. Kollektivvertragsrecht.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Franz Marhold („hervorragend“, Wettbewerber)
Team: 1 Partner, 1 RA, 1 RAA
Schwerpunkte: Umf. unternehmensstrateg. Beratung lfd. u. vielfach in Projekten (Restrukturierungen, Arbeitszeiten, Pensionen, Vergütungsregelungen). Auch Prozessführung. Außerdem Führungskräftevertretung.
Mandate: AMS betriebsverfassungsrechtl. bei Übernahme von Osram; Wiener Philharmoniker zu Sozial- u. Lohnsteuerprüfung; Evotec kollektivvertragsrechtl. bei Markteintritt in Österreich; OMV bei Gutachten über Haftung u. Arbeitnehmerschutz der Raffinerie Schwechat; Leder & Schuh zu Vorstandsverträgen u. Bonusvereinbarungen; Ölz zu Arbeitszeitgesetz, KV u. KV-Entlohnungen; Decathlon zu Arbeitszeitfragen, Kollektivverträgen u. Ausländerbeschäftigung; Fertinger bei Verfahren zu AÜG; lfd.: Spar, Flughafen Wien-Schwechat, Österr. Genossenschaftsverband, Apollo Optik.
  • Teilen