Binder Grösswang

Gesellschaftsrecht/M&A★★★★☆

Bewertung: Die renommierte M&A- und Gesellschaftsrechtspraxis gehört zu den ausgewiesenen Spezialistinnen für grenzüberschreitende Transaktionen. Das zeigt die hohe Zahl an Deals mit Auslandsbezug, darunter die Beratung der börsenotierten Beteiligungsgesellschaft Mutares aus München, die eine Logistiktochter der ÖBB erwarb. Häufig ist das Team dabei an der Seite internationaler Top-Kanzleien wie Allen & Overy oder Dechert tätig. Beispiele dafür sind die vor allem gesellschafts- und steuerrechtlich geprägte Beratung von Mubadala beim 4,7 Milliarden US-Dollar schweren Verkauf ihres Borealis-Anteils an die OMV und die Arbeit für das Private-Equity-Haus Welsh Carson Anderson & Stowe beim Verkauf von AIM Software. Dass die Kanzlei die Partnerriege darauf ausrichtet, belegt die Ernennung eines Anwalts aus den eigenen Reihen mit Erfahrung bei einer US-Großkanzlei in London zum Salary-Partner. Einen wichtigen Branchenschwerpunkt der Transaktionsberatung bildet nach wie vor die Finanzwirtschaft, etwa bei der Arbeit für die Österreichische Post, die im Zuge des Aufbaus ihrer Tochter Bank99 die Mehrheit an der Brüll Kallmus Bank erwarb. Die nahtlose Zusammenarbeit mit der marktführenden Praxis im Bank- und Finanzrecht war dabei ein Trumpf. Auch große Versicherer wie Allianz und Tryg setzten auf das M&A- und gesellschaftsrechtliche Know-how der Anwälte. Stärker als zuvor trat die Praxis bei gesellschaftsrechtlichen Causen für die öffentliche Hand in Erscheinung, auf Bundesebene mit der Gründung einer Betriebsgesellschaft für die AUVA, auf Landesebene etwa mit der neuen Holdingstruktur für die Kärntner Beteiligungsverwaltung. Ein Schlaglicht auf die anerkannte Private-Clients-Beratung wirft das Mandat der Scheuch Privatstiftung zur Strukturierung von Investments ihres Venture-Capital-Fonds.
Stärken: Traditionell verankert bei Energieversorgern u. Banken (mit führender Bankaufsichtsrechtspraxis). Gute Verbindungen nach Westeuropa u. in die USA sowie Golfregion.
Oft empfohlen: Dr. Andreas Hable („im Gesellschaftsrecht hervorzuheben“, „wie gewohnt sehr gut“, Mandanten), Dr. Thomas Schirmer, Dr. Michael Kutschera, Dr. Florian Khol
Team: 5 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 1 Counsel, 7 RA, 9 RAA
Schwerpunkte: Spezialisierte Corporate-Praxis, sowohl für börsenotierte als auch für privat gehaltene Unternehmen u. Stiftungen (häufig i.Z.m. Steuerrecht) sowie für Staatsfonds (u.a. aus der Golfregion). M&A-Beratung vielfach für Industrieunternehmen, auch PE und VC sowie Transaktionen in der Finanzbranche.
Mandate: M&A: Österr. Post bei Beteiligung an ehem. Brüll Kallmus Bank; Mutares beim Kauf von Q Logistics von der ÖBB; Ardian u.a. bei Verkauf der Call Center Competence Group an Telus; Wiesenthal bei Verkauf des österr. Autohandelsgeschäfts an Mercedes-Benz Automobil (Schweiz); Welsh Carson Anderson & Stowe bei Verkauf von AIM Software an Simcorp; Greco-Mehrheitseigner bei Rückkauf einer 20%-Beteiligung von Jardine Lloyd Thompson; Lenzing u. Palmers Textil bei Joint Venture ‚Hygiene Austria‘; Asahi Kasai bei Kauf von Virsure Forschung u. Entwicklung; Techtalk Software bei Verkauf von Specflow an Tricentis; Meggle bei Verkauf einer 42%-Beteiligung an Salzburg Milch; B2 Electronic bei Verkauf an Omicron; Allianz bei Kauf der slowak. Tochter von DAS Rechtsschutz (Austria) u. bei Kauf von Expleo; Interpublic bei Verkauf eines 80%-Anteils an Lowe GGK. Gesellschaftsrecht: Mubadala steuer- u. gesellschaftsrechtl. bei Verkauf ihres 39%-Anteils an Borealis an OMV; AUVA bei Gründung der Betreibergesellschaft AUVB; Kärntner Beteiligungsverwaltung zu neuer Holdingstruktur; Tryg Forsikring beim Markteintritt in Österreich; United Healthcare Partners bei gruppeninterner Restrukturierung; Scheuch Privatstiftung zu Venture-Capital-Vehikel; Venionaire bei Venture-Capital-Investment in Velocity Mobile; Sapphire Ventures bei €23-Mio-Series-C-Runde von Adverity; Medicaus AI bei €5-Mio-Series-A-Runde. Lfd.: Volksbanken, Novartis/Sandoz, Cisco, Klarna Austria.
  • Teilen