Schima Mayer Starlinger

Kartellrecht★★★☆☆

Bewertung: Das Kartellrechtsteam zählt zu den dynamischen Akteuren im Markt und konnte seinen Mandantenstamm erneut ausbauen: Zuletzt vertraute erstmals ein Immobilienunternehmen bei einem Joint-Venture mit einem Versicherer auf die Kanzlei, die dabei diverse nationale Anmeldungen in Osteuropa sowie in der Türkei und China koordinierte. Auch bei fusionskontrollrechtlichen Anmeldungen bei der EU-Kommission vertrauten Mandanten Christian Mayers Team weiterhin. Neben dem klassischen Vertriebskartellrecht sowie der Beratung zu Beihilfe- und Compliance-Themen ist SMS regelmäßig in Prozessen und Schiedsverfahren gefragt. So führte das Team mehrere Verfahren vor dem Kartellgericht, darunter erstmals für das Start-up OE Service. Dieser neuen Mandantin verhalfen die Anwälte letztlich zu einem Start im Markt für Servicedienstleistungen für Fahrzeuge.
Stärken: Branchenspezifisches Know-how im Energiesektor mit Schnittstelle zum Regulierungsrecht.
Oft empfohlen: Christian Mayer („stark in Verfahren“, Mandant)
Team: 1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 3 RAA, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Fusionskontrolle u. kartellgerichtl. Prozesse, auch Schiedsverfahren; Branchenschwerpunkt im Energiesektor.
Mandate: Kartellverfahren: Alpine Metal Tech bei Kauf der IMT Inermato. Fusionen/Kooperationen: Immobilienunternehmen bei Joint Venture für Immobiliendienstleistungen mit einer Versicherung; Österr. Hoteliervereinigung kartellrechtl. zum Vertrieb von Hotelzimmern über Buchungsplattformen sowie europa- u. beihilferechtlich. Weiteres: OE Services zu Fragen des Marktzugangs.
  • Teilen