Buchberger Ettmayer

Vergaberecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die im Sommer 2019 um frühere Anwälte von Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche entstandene Kanzlei stellte vom Start weg ein kleines, vorwiegend auf Vergaberecht spezialisiertes Team, das Franz Arztmann führt. Sie arbeitet mit KPMG zusammen, von wo auch ein Vergabespezialist als Anwärter zu der Kanzlei stieß. Die zentralen Mandanten folgten der kleinen Praxisgruppe zu der neuen Einheit. Gerade in den Sektoren Schienenverkehr und Gesundheit kamen inzwischen teilweise hochkarätige Beratungsaufträge hinzu. Eine untergeordnete Rolle spielen dagegen aktuell regulatorische Mandate.
Stärken: Vergaberecht in der Schienenverkehrs- und Gesundheitsbranche, insbesondere bieterseitig.
Team: 1 Eq.-Partner, 2 RAA
Partnerwechsel: Dr. Franz Arztmann (von Baker & McKenzie Diwok Hermann Petsche)
Schwerpunkte: Überwiegend Vergaberecht in den Branchen Medizintechnik, Verkehrsdienstleisungen u. -infrastruktur. Regulierungsberatung v.a. zu Betriebsgenehmigungen.
Mandate: Vergaberecht: SCHIG bei div. Ausschreibungen, u.a. für Reinigungsleistungen u. für Prüfleistungen zu Verkehrsdiensteverträgen; Nationalpark Hohe Tauern bei Vergabe div. Gewerke für das ‚Haus der Steinböcke‘; Laborgerätehersteller u.a. bei Ausschreibung u. 2 NPV für Ausstrichautomaten; Optikhersteller bei Vergabeverfahren für Spezialmikroskope; Medizingerätehersteller bei Ausschreibung im Bereich minimalinvasive Bauchchirurgie; US-Medizinproduktehersteller bei Ausschreibungen für Implantate. Regulierung: E-Scooter-Anbieter zu Genehmigungsverfahren in div. Städten; Mieter am ehem. Wiener Philipps-Standort zu Auflagen aus Betriebsgenehmigung; Finanzierer regulat. zu Windkraftprojekten.
  • Teilen