Schima Mayer Starlinger

Arbeitsrecht★★★★☆

Bewertung: Erst 2018 hatte sich die Arbeitsrechtspraxis von Kunz Schima Wallentin mit Starlinger Mayer zusammengeschlossen. Dennoch hat die neue Einheit schon einige personelle Verwerfungen hinter sich. So kehrten zwei Salary-Partnerinnen und einige Konzipienten der Kanzlei den Rücken. Nichtsdestotrotz ist Namenspartner Prof. Dr. Georg Schima einer der bekanntesten Arbeitsrechtler Österreichs. Sein starker Ruf beschert der Kanzlei regelmäßig neue, hochkarätige Mandanten. Casinos Austria berät er etwa in einer medienwirksamen internen Untersuchung, und auch die RBI vertraute erstmals auf das SMS-Team. Unbestritten ist zudem Schimas hohes Renommee als Berater von Führungspersönlichkeiten. Ein aktuelles Beispiel ist die Mandatierung durch Ex-Mayer-Melnhof-CEO Dr. Wilhelm Hörmanseder. Die einzige in der Arbeitsrechtspraxis verbliebene visible Anwältin neben Schima ist die Partnerin Birgit Vogt-Majarek. Sie genießt im Markt ebenfalls einen exzellenten Ruf und ist insbesondere für ihre Kompetenz im Arbeitszeitrecht bekannt. Für personelle Verstärkung sorgt ein Non-Equity-Partner, der ähnlich wie Schima auch im Gesellschaftsrecht zu Hause ist und sich insbes. der Beratung von Vorstandsmitgliedern widmen soll. Die Herausforderung besteht nun vor allem darin, für personelle Stabilität zu sorgen.
Stärken: Renommierter, akquisestarker Namenspartner; Prozesse.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Georg Schima („toller Jurist“, „sehr bekannt“, „einer der anerkanntesten Arbeitsrechtler in Österreich“, Wettbewerber), Birgit Vogt-Majarek („sehr kompetent und effizient, top Betreuung, gutes Verständnis für internationale Organisationen mit globaler Matrixstruktur“, Mandant; „stark im internationalen Bereich“, „kompetent, sehr engagiert und sehr sympathisch“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 RA, 8 RAA
Partnerwechsel: Dr. Natalie Hahn (zu Doralt Seist Csoklich), Maria Schedle (zu Engelbrecht), Philipp Gamauf (von Brauneis Klauser Prändl)
Schwerpunkte: Praxis mit umf. arbeitsrechtl. Beratung u. Prozesstätigkeit, vielfach in komplexen Projekten, Spezial- u. Leitthemen. Außerdem Vertretung von Organmitgliedern, Führungskräften u. ltd. Angestellten. Pensionsrecht, Bonussysteme (v.a. bei Banken), Datenschutz.
Mandate: Casinos Austria bei Internal Investigation zu Vorwürfen um die CFO-Besetzung u. Pflichtverletzungen von Organen; Wienerberger u. OMV jew. u.a. zu Vergütungsfragen; OeNB-Zentralbetriebsrat in div. Verfahren bzgl. gesetzl. Eingriffe in arbeitsrechtl. Ansprüche; RBI u.a. zu Restrukturierung, Vergütungsmodelle u. Arbeitszeitregelungen; Dr. Stephan Fanderl bei Ausscheiden als Vorstand von Galeria Karstadt Kaufhof u. GF von Signa Retail (gemeinsam mit Kliemt); Dr. Wilhelm Hörmanseder zum Ausscheiden als CEO der börsenotierten Mayr-Melnhof Karton; lfd.: Rheinmetall MAN Military Vehicles Österreich, Johnson & Johnson, ÖBB, Western Union, DXC, EntServ/HP, Canon Austria, Canon CEE, Ibis Acam.
  • Teilen