Doralt Seist Csoklich

Arbeitsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Nachdem die bisherige Arbeitsrechtspartnerin Dr. Ingrid Korenjak die Praxis zum Jahreswechsel verlassen hatte, ergriff die mittelständische Kanzlei die Chance auf einen Neuanfang. Dafür konnte sie die renommierte Dr. Natalie Hahn von Schima Mayer Starlinger als neue Praxisleiterin gewinnen. Gemeinsam mit ihrem Team betreut sie nun neben der regelmäßig anfallenden transaktionsbegleitenden Beratung ihre Stammmandanten wie die deutsche Würth-Gruppe oder die OMV in arbeitsrechtlichen Fragen. Zuletzt war Hahn mehrfach zum Thema Arbeitskräfteüberlassung gefragt, unter anderem von einem Transportunternehmen, das erstmals auf ihr Know-how im ÖBB-Dienstrecht setzte. Die Beratung zu Vorstandsangelegenheiten, in denen sie auch regelmäßig dem Glücksspielkonzern Novomatic zur Seite steht, soll künftig in enger Zusammenarbeit mit den Gesellschaftsrechtlern laufen.
Oft empfohlen: Dr. Natalie Hahn („sehr gute Arbeitsrechtlerin, egal, in welcher Kanzlei sie ist“, Wettbewerber, „kompetent und zielorientiert“, „klare Einschätzung bzw. Kommunikation von Prozessrisiken“, Mandanten)
Team: 1 Partner, 2 RAA
Partnerwechsel: Dr. Natalie Hahn (von Schima Mayer Starlinger); Dr. Ingrid Korenjak (zu Kinner Korenjak)
Schwerpunkte: Arbeitsrechtliche Rundumberatung häufig internat. tätiger österr. Unternehmen, insbes. zu Umstrukturierungen u. Personalabbau, Arbeitskräfteüberlassung sowie Vorstandsangelegenheiten.
Mandate: Novomatic u.a. in Vorstandsangelegenheiten; Best in Parking zu neuem Arbeitszeitmodell; Dell zu variabler Vergütung; börsenotiertes Unternehmen zu Entlassung einer Führungskraft i.Z.m. sexueller Belästigung; Mobilitätsdienstleister u.a. zu BR-Entlohnung; Logistikunternehmen zu Restrukturierung u. Arbeitskräfteüberlassung; Handelskonzern in gerichtl. Auseinandersetzungen mit mehreren Mitarbeitern wg. Verstoß gg. nachvertragliches Konkurrenzverbot; lfd.: Würth, OMV.
  • Teilen