WORUM GEHT'S IM IMMOBILIENWIRTSCHAFTS- UND BAURECHT

In den nachfolgenden Rankings und den dazugehörigen Bewertungen zum Bereich Immobilienwirtschafts- und Baurecht werden Kanzleien vorgestellt, die einen ausgeprägten Schwerpunkt auf der hochkarätigen Rechtsberatung zum Wirtschaftsobjekt Immobilie beziehungsweise der umfassenden baubegleitenden Beratung haben.

Im Teilbereich Immobilienwirtschaftsrecht geht es um Transaktionen und Finanzierungen sowie Asset-Management und Bestandsverträge. Eine Schnittstelle zum Privaten Baurecht bilden die Projektentwicklungen. Besprochen werden Kanzleien, die unter anderem beraten bei: Kauf, Verkauf und Finanzierung von Immobilien sowie Portfolios, Immobilien- und Stadtteilentwicklungen, Großvermietungen und -verpachtungen vor allem von gewerblichen und Luxusimmobilien, aber auch von Hotels und großflächigen Wohnimmobilien.

Zu den Mandanten zählen offene wie geschlossene Fonds, institutionelle Anleger, Finanzierer, private Investoren oder institutionelle Entwickler.

Das Privaten Baurecht umfasst Bauvertrags-, Architekten- und Ingenieursrecht. Auch baubegleitende Beratung und die gerichtliche sowie außergerichtliche Vertretung der Bauwirtschaft gehören dazu. Teilweise bestehen enge Verbindungen zum Anlagenbau bzw. zum Öffentlichen Recht, v.a. Vergaberecht sowie Planung u. Erschließung von Liegenschaften.

  • Teilen