Battke Grünberg

Bewertung: Die in Sachsen v.a. aufgrund ihrer regional überragenden Arbeitsrechtspraxis häufig empfohlene Kanzlei setzt im sächs. Markt mittlerw. auch die Maßstäbe in puncto Kanzleimanagement. Nach dem schon vor einigen Jahren eingeführten innovativen Partizipationsmodell für Associates u. der Etablierung einer alternat. Partnerstufe hat BG nun konsequent Support Lawyers aufgebaut, um das Projektgeschäft voranzutreiben u. eine weitere Einstiegsstation für junge Juristen zu schaffen. Gleichzeitig ist es der Kanzlei gelungen, die referatsübergreifende Zusammenarbeit weiter zu verbessern, was zu spürbarem Beratungszuwachs für urspr. nur arbeitsrechtl. Mandanten wie C.H. Müller od. Nokian Tyres führte. Schließlich konnte die Kanzlei neue sächs. Landkreise (u.a. Pirna, Freiberg) im Rahmen einiger Rekommunalisierungsmandate gewinnen u. damit ihre Position im öffentl. Sektor nochmals stärken.
Häufig empfohlen: Dr. Andrea Benkendorff, Jörg-Dieter Battke, Dirk Grünberg, Dr. Ekkehard Nolting
Kanzleitätigkeit: Umf. Betreuung regionaler (Industrie-)Unternehmen, Wirtschaftsbetriebe der öffentl. Hand u. der Sozialwirtschaft, mit Schwerpunkten im ?Arbeitsrecht sowie in Gesellschaftsrecht/M&A u. Vergaberecht. Daneben Prozessvertretungen u. Schiedsverfahren (inkl. Schiedsrichterbestellungen), Marken- u. Wettbewerbsrecht, Medizinrecht, Energiewirtschafts- sowie EU-Beihilferecht. (6 Partner, 12 Associates)
Mandate: ?? Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz bei Übernahme Geschäftsanteil Regio-Verkehr Dresden von DB Regio; Stadt Freiberg bei Rückkauf Geschäftsanteile der Städt. Wobau-Gesellschaft. Arbeitsrecht: Maxam Dtl. bei Umstrukturierung; Grammer System bei dtl.weiter Umstrukturierung; Konsum Dresden bei Umstrukturierung; C.H. Müller bei Vertragsgestaltung für US-Niederlassung; lfd. Maxam, Entegris, Nokia Tyres, C.H. Müller, div. Einrichtungen von Diakonie, AWO u. ASB.