Damm & Mann

Bewertung: Die Hamburger Einheit gehört zu den häufig empfohlenen Adressen im Presse- u. Äußerungsrecht. Als Spezialist für schwierige Fälle gilt v.a. Prof. Dr. Roger Mann, der seit Jahren u.a. der FAZ u. dem Handelsblatt zur Seite steht. Wettbewerber loben ihn als „exzellent, sehr zuverlässig u. diskret“ sowie „fachl. herausragend“. Das Team wird häufig zu grundsätzl. Fragen des Presserechts hinzugezogen, z.B. zum Ausschluss eines Journalisten von einer Pressekonferenz oder zur Nennung eines Unternehmensnamens im Handelsblatt. Daneben gelingt regelm. die Vertretung von namh. Unternehmen auf Betroffenenseite, wie die Mandatierung durch Sixt zeigt. Der Weggang von Jörg Smid, der zuletzt stärker im Datenschutz u. Markenrecht aktiv war, zu Brüggemann & Hinners schwächt die Einheit kaum. (2 Eq.-Partner, 1 Associate)
Mandate: ?? Sixt gegen Weselsky wg. Werbung; FAZ gegen ENF im EU-Parlament wg. Ausschluss eines Journalisten bei PK; G+J, Axel Springer, DuMont, Meedia gegen Fotograf wg. Fotos von Beyoncé; Handelsblatt gegen Action IT wg. Bericht über Umsatzsteuerkarussell; Stiftung Warentest lfd., u.a. gegen Dt. Energie; lfd. FAZ, Handelsblatt.