Redeker Sellner Dahs

Bewertung: Die für Presse- u. Äußerungsrecht empfohlene Praxis positioniert sich auf der Betroffenenseite, wo außer zahlr. Unternehmen zunehmend auch politische Organe auf das Team um den renommierten Gernot Lehr vertrauen. Dabei kommt die Kanzlei – ähnl. wie Wettbewerberin Raue – nicht selten in Verfahren mit klärendem Grundsatzcharakter für die Branche zum Einsatz, beispielsweise zu Auskunftsansprüchen der Presse. Hier vertritt Redeker etwa den Dt. Bundestag vor dem BVerwG. Gesetzt ist das personell deckungsgleiche ?Medienrechtsteam zudem seit Jahren bei zahlr. öffentl.-rechtl. Rundfunkanstalten, wie dem ZDF oder Arte. Für die Sender, die es v.a. zu medienregulator. Fragen berät, kommen die Anwälte auch immer wieder im Presserecht zum Einsatz. Neben Lehr loben Wettbewerber auch Dr. Christian Mensching als „sehr fachkundig u. lösungsorientiert“. (3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Associate, 1 of Counsel)
Mandate: ?? Dt. Bundestag zu Auskunftsanspruch der Presse; lfd. presserechtl. Bayer HealthCare, Debeka, Deutschlandradio, Flughafen Berlin Brandenburg, internat. Versicherungskonzern, Max-Planck-Gesellschaft, mehrere Bistümer u. Dt. Bischofskonferenz, mehrere Bundes- u. Landesministerien, -behörden u. Politiker.