Bartsch

Bewertung: Die im Südwesten empfohlene Kanzlei wächst deutl. über ihren IT-Schwerpunkt hinaus, auch wenn ihr dieser weiterhin zahlr. Mandate, auch in datenschutzrechtl. Hinsicht, beschert. Nachdem im Vorjahr bereits die gesellschaftsrechtliche Praxis am Stammsitz Karlsruhe mit einem erfahrenen Quereinsteiger verstärkt wurde, nahm der Ausbaukurs zuletzt Fahrt auf: Arbeitsrechtlerin Dr. Birte Keppler aus der zerfallenen Sozietät Diem unterstützt als Salary-Partnerin vom Büro in der Landeshauptstadt aus seit Jahresbeginn das Kerngeschäft, ebenso wie of Counsel Kristian Borkert, der zuvor den strateg. IT-Einkauf von Celesio leitete. Breite Kontakte nach Asien wiederum bringt der neue Frankfurter Eq.-Partner Dr. Jan Bohnstedt mit, der zuvor in eigener Sozietät schon technologiegetriebene Transaktionen mit asiatischer Mandantschaft begleitete. Die Baurechtspraxis der Kanzlei ist weiterhin bundesw. aktiv, was sich u.a. an der Mandatierung durch eine private Investorengruppe in Berlin zeigte.
Stärken: Branchenfokus auf IT-Unternehmen u. Consumer Electronics; Bauprojekte.
Entwicklungsmöglichkeiten: Die gute Dynamik, die sich derzeit in der Kanzlei durch eine engere Zusammenarbeit entfaltet, könnte noch konsequenter weiterentwickelt werden. Aufgrund der hohen IT-Affinität böte sich etwa eine Verzahnung mit dem Baurecht an, um sich beim Trendthema ‚Building Information Modeling‘ (BIM) früh zu positionieren.
Häufig empfohlen: Prof. Dr. Michael Bartsch, Dr. Alexander Hoff, Hendrik Stroborn („fachl. spitzenmäßig mit einem exzellenten Engagement für seine Mandanten“, Wettbewerber)
Kanzleitätigkeit: Schwerpunkt im IT-Recht u. Baurecht. Regional starke Praxen im Gesellschaftsrecht/M&A sowie Arbeitsrecht. Auch Gewerbl. Rechtsschutz u. Erbrecht/Unternehmensnachfolge. Büros in Stuttgart u. Frankfurt. (7 Partner, 10 Associates, 2 of Counsel; in Stuttgart: 7 RAe)
Mandate: ?? CreditPlus Bank zu digitalen Kreditvergabeprozessen u. zur mobilen App ,CreditPlus4now‘; mittelständ. Softwareunternehmen bei grenzüberschr. Vermittlung von Dienstleistungen u. IT-Personal; dt. Unternehmerfamilie bei div. Beteiligungen; Schweizer Mischkonzern bei Kauf von dt. Softwarefirma; US-amerikan. IT-Konzern bei Neustrukturierung europ. Geschäfte; jap. Medizinproduktehersteller bei Musterverträgen für globalen Vertrieb; Verkauf von Patentrechten durch russ. Holding; Träger von Pflegeheimen im Individual- u. Kollektivarbeitsrecht.