Nonnenmacher

Bewertung: Die im Südwesten geschätzte Karlsruher Kanzlei schafft weiterhin den weiten Brückenschlag von der klass., wirtschaftsrechtl. Mittelstandsberatung bis zur Beratung von Gemeinden u. Dienstherren. Die partnerzentrierte Weise, mit der sie arbeitet, sorgt für langj. Mandatsbeziehungen, die vermehrt auch in andere Praxisgruppen überführt werden. Da in sozialversicherungs- u. versicherungsrechtl. Hinsicht steigender Beratungsbedarf bei ihrer Mandantschaft besteht, strebt die Kanzlei hier personelles Wachstum an. Neumandatierungen kamen zudem von versch. größeren Baugruppen, die sich Konversionsflächen erschließen, sowie von Automobilzulieferern, die Corporate-Beratung suchten.
Stärken: Schadensrecht, Beamtenrecht.
Kanzleitätigkeit: Schwerpunkte im Handels- u. Gesellschafts-, Bau- u. Immobilienrecht, Sozialversicherungs- sowie Öffentl. Recht. Daneben Arbeits- sowie Bank- u. Finanzrecht. Gewerbl. Rechtsschutz, Steuer- u. Insolvenzrecht. Zunehmend Wirtschaftsstrafrecht. Auch Familienrecht, Erbrecht. (10 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 5 Associates)
Mandate: ? Automobilzulieferer bei Bau eines Verteilerzentrums; mittelständ. Unternehmen bei Werklohnklagen; div. private Schulen zu Finanzierung; Leasinggesellschaft bei aktienrechtl. Beratung; Gemeinde bei Schadensersatzansprüchen gegenüber Beamten; priv. Postzusteller zu Mindestlohn; internat. Softwareunternehmen sozialversicherungsrechtl.; Großstadt disziplinarrechtl.; div. Baugruppen bzgl. Kauf u. Bebauung von Konversionsflächen; div. Automobilzulieferer bei Umstrukturierung u. gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Nonnenmacher Rechtsanwälte76185 Karlsruhe
Zum Porträt