König

Bewertung: Die in Rh.-Pf. häufig empfohlene Kanzlei ist dabei, die Riege ihrer Equity-Partner nahezu zu verdoppeln. Im Vorjahr hatte sie 3 Salary-Partner ernannt, die nun Anfang 2018 Gesellschafter werden sollen. Damit leitet die Kanzlei sehr früh einen Generationswechsel ein u. gibt den jungen Partnern reichlich Zeit, im Markt sattelfest zu werden. Zugleich wächst aber auch die Notwendigkeit, die Associate-Riege zu vergrößern. Dies gilt umso mehr, als dass die Zahl der betreuten Transaktionen zugenommen hat, was primär der Aktivität von Stammmandanten geschuldet ist. Während sich die Verweismandate aus dem Luxemburger Büro derweil in Grenzen halten, gewann die Arbeitsrechtspraxis erneut Mandanten hinzu u. erweitert ihren Wirkungskreis beständig.
Stärken: Arbeits- u. Gesellschaftsrecht.
Häufig empfohlen: Gregor Lambertz, Alexander Bergweiler (beide Arbeitsrecht), Gerrit Strotmann, Prof. Dr. Dr. Thomas Schmidt (Insolvenzrecht)
Kanzleitätigkeit: Breites Spektrum wirtschaftsrechtl. Beratung mit Schwerpunkten Arbeits- u. Gesellschaftsrecht; auch Bank-, Erb- u. Steuerrecht (Kooperation mit StB/WP-Gesellschaft Wicora) sowie Baurecht. Mandantschaft: v.a. regionaler Mittelstand, öffentl. Körperschaften u. Banken. Büro in Luxemburg. Insolvenzverwaltung u. Sanierungsberatung in separater Sozietät. (4 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 9 Associates)
Mandate: ?? Triwo bei div. An- u. Verkäufen u. Joint Ventures; Weig-Gruppe arbeitsrechtl.; europaweit tätiger Dienstleister zu betriebl. Altersversorgung u. hinsichtl. internat. Arbeitsrechtsbeziehungen; Stiftung bei Hotelpachtvertrag; Insolvenzverwaltung Nürburgring GmbH, Führländer AG, DWH Drahtwerke Horath.
  • Teilen