RAPRÄGER HOFFMANN und PARTNER

Bewertung: Die empfohlene Kanzlei behauptet ihre Position im lokalen Markt. Zu verdanken hat sie dies maßgebl. ihrer Arbeit im Öffentl. u. im Versicherungsrecht. Bemerkenswert stark ist daneben das Familienrecht. Verbindungen ins benachbarte Frankreich finden sich aber am ehesten in der arbeitsrechtl. Praxis. Im Gegensatz zu vielen anderen regional orientierten Einheiten hat RHP zudem ihre Hausaufgaben in Sachen Nachfolge weitgehend erledigt. Auch für die gesellschaftsrechtliche Praxis zeichnet sich inzwischen eine konkrete Lösung ab. Dies ist gerade mit Blick auf die regional ansässigen Dauermandanten von zentraler Bedeutung für die Kanzlei.
Stärken: Arbeits-, Versicherungs- u. Öffentl. Recht (insbesondere Verwaltungsrecht).
Häufig empfohlen: Martin Wendt, Christian Funk (beide Versicherungsrecht), Prof. Dr. Holger Kröninger („empfehle ich gerne im Konfliktfall“, Wettbewerber; Öffentl. Recht), Matthias Lippert (Arbeitsrecht), Franz Hassel (Gesellschaftsrecht)
Kanzleitätigkeit: Allgemeinkanzlei mit breitem wirtschaftsrechtl. Spektrum. Schwerpunkte im Versicherungsrecht sowie im Öffentl. Recht, daneben Arbeits-, Bank-, Gesellschafts- u. Vergaberecht sowie Baurecht, Miete, WEG-Recht u. Gewerbl. Rechtsschutz. Mandanten: v.a. Mittelständler, auch bei Insolvenzen u. Sanierung. Daneben saarl. Niederlassungen von Großbanken u. Versicherern. (8 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 3 Associates, 3 of Counsel)
Mandate: ?? Gemeinde Hausweiler bei Abwehr Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan für Windpark; Stadt Zell bei Realisierung eines Freizeitparks; Höll in Miet- u. WEG-Recht; Spielbank Saarbrücken bei Ausschreibung Neuverpachtung; div. Gemeinden im Zusammenhang mit Windkraftanlagen; Stahlunternehmen in Prozess um Exportkreditversicherung; 23 Versicherer, teils regional, in Prozessen; Hochschulprof. im Grundsatzstreit um Besoldung.
  • Teilen