Mulansky + Kollegen

Bewertung: Bereits im 2. Jahr nach seinem Ausscheiden bei KPMG hat es das Team um Thomas Mulansky geschafft, sich im Kreis der geschätzten Kanzleien in Sachsen zu etablieren. Der Namenspartner zählt seit Langem zu den anerkanntesten Insolvenzexperten in Dresden u. entwickelte dieses Geschäft auch in seiner neuen, an sich fachl. sehr breit aufgestellten Einheit schnell zur wichtigsten Disziplin. Dabei profitiert die Kanzlei auch von der intensiven Kooperation mit der vor Ort führenden Steuerberatungsgesellschaft Schneider + Partner. Diese Kooperation kommt durch Mulanskys Insolvenzschwerpunkt v.a. im Feld der Insolvenzdienstleistungen nun zur vollen Blüte.
Stärken: Insolvenzrecht.
Häufig empfohlen: Thomas Mulansky („geradlinig u. ehrlich. Hat seit seinem Ausstieg bei KPMG an Präsenz gewonnen“, Wettbewerber)
Kanzleitätigkeit: Breite Aufstellung mit Schwerpunkten im Insolvenzrecht (u.a. Sanierungsberatung, Prozesse), Bank- u. Kapitalmarktrecht sowie in der Arbeit für Ärzte u. Apotheken (u.a. Gesellschaftsverträge, Übernahmen, Werbe-/Berufsrecht). (3 Partner, 8 Associates)
Mandate: ?? Narva Lichtquellen bei Erstellung Insolvenzplan; ESG Edelstahl bei Eigenverwaltung u. Insolvenzplan; div. sächs. Insolvenzverwalter bei Anfechtungs- u. Haftungsprozessen sowie bei Verkäufen aus der Insolvenz.
  • Teilen