Latham & Watkins

Ambitioniert wie die ganze Kanzlei, so präsentiert sich auch das Kartellrechtsteam. Die Brüsseler Gruppe rückt schon seit ein paar Jahren immer näher an die Marktspitze heran und zeigte einmal mehr, dass das kein Zufall ist. So bewies Praxisleiter Dr. Sven Völcker seine Erfahrung mit heiklen Fusionskontrollmandaten jetzt an der Seite der Lufthansa, als diese mit einem innovativen Leasingmodell einen Teil der Air-Berlin-Flotte übernahm – denn der Deal wurde von konkurrierenden Airlines heftig angegriffen.
Mit der weiteren Verstärkung durch den angesehenen Freshfields-Partner Dr. Michael Esser schaltete Latham nun auch in den deutschen Büros auf Angriff. Esser vertritt mit Dr. Georg Weidenbach und einem deutschen US-Partner Facebook in einem vielbeachteten Kartellamtsverfahren, das neuartige Fragen an der Schnittstelle zum Datenschutz aufwirft. Ein weiterer Erfolg, der ein für Weidenbach ohnehin schon bemerkenwertes Jahr abrundete, ist die Arbeit für VW: Die Kartellrechtler haben sich mit der Litigationpraxis in einem Pitch durchgesetzt und vertreten den Konzern nun bei Schadensersatzforderungen gegen Zuliefererkartelle. In solchen Spitzenmandaten müssen sich nun auch die Nachwuchsanwälte Profil erarbeiten.