Lutz Abel

Lutz Abel hat es geschafft: Aus der einstmals rein Münchner Traditionskanzlei ist eine Mittelstandsberaterin mit deutschlandweitem Profil geworden. Inzwischen ist sie nicht mehr nur in der bayerischen Hauptstadt, sondern auch in Stuttgart und Hamburg vertreten – und damit an den wichtigsten Standorten ihrer Stammklientel, dem deutschen Mittelstand.
Gelungen ist Lutz Abel der Ausbau vor allem durch die Aufnahme von jungen Quereinsteigern. Als Gegenentwurf zur Großkanzlei präsentiert sich Lutz Abel heute als expansiv, als Plattform mit klaren Entwicklungsmöglichkeiten und echten Karrierechancen. ­Attraktiv macht sich Lutz Abel zudem durch ihren ­hervorragenden Ruf: Mandanten loben die „herausragende Qualität" der Partner – und das in vielen Fachbereichen.
Im Baurecht ist Lutz Abel vor allem im süddeutschen Raum schon lange eine feste Größe. Mit dem Zugang des anerkannten Tobias Osseforth von Graf von Westphalen hat sie sich nun auch im Vergaberecht auf ein neues Niveau gehievt. Gleichzeitig baut Lutz Abel mit Dr. Marius Mann von Gleiss Lutz in Stuttgart eine kanzleiweite Vertriebsrechtspraxis auf, während sich das Venture-Capital-Team um Dr. Bernhard Noreisch und Dr. Marco Eickmann weiter im Aufwind befindet.