ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU

M&A★★☆☆☆

Bewertung: Lange hieß bei der Hamburger MDP-Kanzlei das Motto im M&A: nicht groß, aber regelmäßig. ESC hat ihren Mandantenkreis, den sie bei strateg. Zukäufen berät, in den vergangenen Jahren kontinuierl. erweitert, zuletzt kamen z.B. Social Chain Group u. ein Hörgerätefilialist hinzu. So stehen die M&A-Rechtler heute deutl. häufiger auf der Käufer- als auf der Verkäuferseite. Zwar bilden Small-Cap-Transaktionen auch weiterhin das Stammgeschäft der Praxis, doch zunehmend sind auch größere Transaktionen darunter, zuletzt 2 im 3-stell. Mio-€-Bereich. Insbes. die jüngeren Partner arbeiten deshalb mit ihren Teams stärker zusammen u. beziehen auch regelm. andere Fachbereiche wie Steuer- u. Arbeitsrecht mit ein.
Stärken: MDP-Ansatz; integrierte steuerrechtl. Beratung.
Oft empfohlen: Dr. Klaus Kamlah, Dr. Georg Faerber, Dr. Götz Triebel („pragmat. u. lösungsorientiert, angenehmer Verhandlungspartner“, Wettbewerber), Dr. Stephan Bauer, Dr. Sebastian Garbe („sehr sorgfältig, kundig u. mandantenorientiert, der funktionsfähige, pragmat. u. rechtssichere Lösungen sucht“, Mandant)
Team: 7 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 5 Associates
Schwerpunkte: Betreuung v.a. kleiner u. mittelgr. Transaktionen, oft auch mit internat. Bezug (v.a. Schweiz, NL u. Frankreich). Zudem gesellschaftsrechtl. Prozessführung.
Mandate: All4Labels bei Fusion mit Baumgarten (Brasilien); Atmosfera Gestao & Higienizacao de Texteis bei Kauf von Bardusch; Hörgerätefilialist bei div. Zukäufen; Groupe Elis bei Kauf von BW Textilservice; Scienlab-Gesellschafter bei Verkauf an Keysight; Maxpool IT bei Zusammenschluss mit Netfonds; Novarc bei Kauf von Koch-Chemie; Social Chain Group bei Unternehmenskauf u. anschl. Beteiligung an börsennot. Lumaland; Veolia Umweltservice bei 2 Zukäufen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Esche Schümann Commichau Partnerschaftsgesellschaft20457 Hamburg
Zum Porträt
  • Teilen