GSK STOCKMANN

M&A★★☆☆☆

Bewertung: In der M&A-Praxis stehen weiterhin Immobilientransaktionen im Vordergrund, allerdings gelingt es dem Team zunehmend, über dieses Segment hinaus Transaktionen zu begleiten. Dafür stehen u.a. einige Mandate aus der Automobilbranche wie der US-Zulieferer Aptiv (ehem. Delphi) u. der Verkauf eines Medizinunternehmens an Arzneimittelhersteller Grünenthal. Die Anzahl an grenzüberschr. Deals ist bemerkenswert, u.a. steuerte das starke Berliner Corporate-Team den Ankauf der Annex-Gruppe durch Wabtec: eine Cross-Border-Transaktion, die ein standortübergr. Team aus mehreren Fachbereichen auslastete. Das noch junge Luxemburger Büro kommt bereits bei vielen fondsspezif. Fragen auch im Zshg. mit Deals zum Einsatz.
Stärken: Mittelständ. Transaktionen, Fondsstrukturierung über Luxemburger Büro, das in Transaktionen eingebunden wird (v.a. für Family Offices).
Oft empfohlen: Dr. Andreas Bauer, Dr. Michael Stobbe
Team: 12 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 3 Counsel, 1 of Counsel, plus Associates
Schwerpunkte: Transaktionen in versch. Branchen, teils auch grenzüberschreitend. Besonders stark bei Immobilien, Automobil, Energie und Finanzdienstleistern.
Mandate: Wabtec bei Kauf der Annax-Gruppe; Adhesys Medical bei Verkauf an Grünenthal; Aptiv im Bieterverfahren zu Kauf eines Tech-Engineering-Unternehmens; Gesellschafter Avia Rent bei Verkauf der Geschäftsanteile an Primonial; GPEP/Universal Investment bei Kauf eines Einzelhandelsportfolios mit 49 Objekten; Howoge bei Kauf der Kramer + Kramer Bau- und Projektmanagement.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
GSK Stockmann Partnerschaftsgesellschaft10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen