REDEKER SELLNER DAHS

M&A★☆☆☆☆

Bewertung: In der M&A-Praxis zeigte sich zuletzt der Branchenschwerpunkt im Gesundheitswesen besonders ergiebig. Die Anwälte berieten eine große Zahl von Altenheim- u. Klinikbetreibern aus dem öffentl. u. priv. Sektor bei An- u. Verkäufen. Viele Deals entstanden aus dem Ausbau bestehender Mandatsbeziehungen, was für die gute Verknüpfung der Praxen auch in den anderen Sektorgruppen spricht. Einen Einsatz, der allerdings manche Wettbewerber verwunderte, die Redeker v.a. mit mittelgroßen Deals verbanden, hatte die Kanzlei für Bayer, u.a. im Rahmen des Verkaufs von Sparten an BASF. Hier arbeiteten die M&A-Anwälte in einem fachübergreifenden Team mit Öffentl.-, Energie- u. Baurechtlern der Kanzlei. Bei internat. Transaktionen bewährte sich die internat. Partnerkanzlei Womble Bond Dickinson.
Stärken: Marktführer an der Schnittstelle zum Öffentl. Wirtschaftsrecht.
Oft empfohlen: Dr. Jürgen Lüders
Team: 8 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 4 Associates
Schwerpunkte: Beratung öffentl. Unternehmen, außerdem aus den Energie-, Banken-, Chemie-, Immobilien-, Versorgungs- u. Gesundheitsbranchen. Auch Gesellsch.recht u. Prozessführung.
Mandate: Bayer im Zshg. mit Verkauf des Saatgut- u. Pflanzenschutzmittelgeschäfts an BASF u. der Separierung chemischer Produktionsanlagen in 2 dt. Chemieparks; internat. Pflege- u. Altenheimfonds bei Kauf von über 150 Altenpflegeeinrichtungen (ca. €1,5 Mrd); internat. Papierkonzern bei Verkauf von Geschäftssparte; Lebensmittel-Joint-Venture bei Aufnahme eines Partners; Krankenhausholding bei Kauf einer Krankenhausgesellschaft; maltes. Holding bei Verkauf von Glücksspielunternehmen; Baustoffkonzern bei Verkauf von Familienunternehmen.
  • Teilen