GvW GRAF VON WESTPHALEN

M&A★★★☆☆

Bewertung: Die M&A-Praxis der Mittelstandskanzlei setzt ihren Kurs der vergangenen Jahre erfolgr. fort, der insbes. auf die zunehmende Internationalisierung des Geschäfts ausgerichtet ist. Etabliert u. im Markt anerkannt ist bereits das dt.-chin. Geschäft, in dem GvW erneut durch einige Transaktionen ihre Kompetenz unterstrich. Aber auch auf der Achse Dtl.-GB ist die Praxis zunehmend aktiver, weshalb sie ihre Kooperation mit einer brit. Partnerkanzlei weiter festigte, was neben der Mandatsarbeit auch Secondments umfasst. Mit Blick auf die USA-Aktivitäten war die Verstärkung im Frankfurter Büro durch Walek strateg. sinnvoll, der weitere gute Kontakte zu US-Mandanten mitbrachte. Hinzu kommt, dass er neben einer Reihe mittelständ. Mandanten v.a. Private-Equity-Unternehmen u. Start-ups berät u. so dazu beitragen kann, dass sich die Kanzlei noch besser in der Szene positioniert. Auch eine andere Branche geht GvW strateg. an: zu Beginn des Jahres gründete sie eine Fokusgruppe, die sich auf den Luftfahrtsektor konzentriert; hier arbeitet ein D’dorfer M&A-Partner wg. enger Bezüge zum regulator. Umfeld eng mit Anwälten aus dem Verkehrsrechtsteam zusammen.
Stärken: Mittelgroße Transaktionen, oft mit internat. Bezug. Eigenes Büro in Schanghai.
Oft empfohlen: Christian Mayer-Gießen, Dr. Ritesh Rajani, Eric Messenzehl, Dr. Markus Sachslehner
Team: 15 Eq.-Partner, 2. Sal-Partner, 6 Associates, 1 of Counsel
Partnerwechsel: Titus Walek (von Heymann & Partner)
Schwerpunkte: Small- u. Mid-Cap-M&A für mittelständ. Mandanten mit gr. grenzüberschr. Anteil. Starke China-Praxis. Ebenso Joint Ventures.
Mandate: Wyndham bei Verkauf europ. Ferienhaussparte; Halder bei Verkauf der Klingel-Gruppe an IK Investment; Management Clarus Films bei Einstieg von Premium Equity Partners; Legrand bei Beteiligung an dt. Familienunternehmen; PyroTex Industries bei Verkauf an indischen Konzern; chin. Investor bei Eintritt in dt. Markt; Detectomat bei Verkauf eines Unternehmensbereichs; Paff Industriesysteme bei Anteilsverkauf an Pineo Industrial; Stumpf bei Verkauf von Geschäftsanteilen; 2 Welten Investment bei Investition in Berliner Start-up Locafox.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Graf von Westphalen Partnerschaftsgesellschaft10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen