K&L GATES

M&A★★☆☆☆

Bewertung: Die Stärke der M&A-Praxis ist ihre große Erfahrung in grenzüberschr. Transaktionen mittlerer Größe. Im Hauptstadtbüro der US-Kanzlei laufen die Fäden der Corporate-Beratung zusammen: ein großer Erfolg des dortigen Partners Lappe, der u.a. einer der ww. Leiter der Praxisgruppe ist, war der Kauf der Nacco-Gruppe durch die Stammmandantin VTG. Bei diesem paneurop. Deal mit hohem 3-stell. Mio-Volumen hatte er aus Berlin heraus die Federführung u. koordinierte u.a. Teams in Frankreich und GB. Die Achse Frankfurt–Paris funktioniert ebenfalls gut. Der Frankfurter Partner Banke steuerte ebenfalls einige Deals gemeinsam mit dem Pariser Büro. Ansonsten ist Berlin seit dem Weggang 3er Partner im Vorjahr personell deutl. schmaler besetzt. Anders wiederum München: der relativ junge Standort befindet sich im Aufbau, wie die interne Ernennung einer Partnerin zeigt. In der bayr. Hauptstadt gab es u.a. Einsätze für Fidelium.
Stärken: Grenzüberschr. mittelgroße Transaktionen.
Oft empfohlen: Dr. Thomas Lappe, Klaus Banke
Team: 7 Partner, 1 Counsel, 7 Associates
Schwerpunkte: Stark internat. aufgestellte Praxis mit Fokus auf Mid-Cap-Deals.
Mandate: VTG bei Kauf der Nacco-Gruppe; Électricité de France bei Verkauf der an Powernext gehaltenen Anteile an European Energy Exchange; IKB Leasing bei Anteilsverkauf an die Peac; Mölnlycke bei Kauf von Sasto Med; Kator bei Minderheitsbeteiligung an Pendix; Fidelium bei Kauf von Wolfensberger; Evergaz bei Kauf div. Projektgesellschaften; CLX Communications bei Kauf von Dialogue.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
K&L Gates LLP10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen