BIRD & BIRD

Vertriebssysteme★★★☆☆

Bewertung: Die Vertriebsrechtspraxis ist stark von der Arbeit für Kfz-Zulieferbetriebe geprägt. Dabei berät das Team um Kessel zu Themen rund um autonomes Fahren häufig an der Schnittstelle zu Kartell-, IT- u. IP-Recht. Bsph. hierfür ist die Arbeit für den Elektroautohersteller Thunderpower, den die Praxis zur Auftragsabwicklung beriet, insbes. im Hinblick auf gewerbl. Schutzrechte. Über den starken Automobilfokus baut B&B zudem die Beratung von Versicherungen aus. V.a. bei Fragen der Produkthaftung der versicherten Kfz-Zulieferer erschließt sich die Praxis ein weiteres Beratungsfeld. So trug HDI nach der erfolgreichen Vertretung weitere Fälle an die Kanzlei heran. Insofern bereichert ein von Freshfields gekommener Litigation-Counsel mit Erfahrung in der VW-Dieselaffäre auch die zunehmend in streitigen Fällen gefragte Vertriebsrechtspraxis. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung im Energiesektor, in dem das Team nicht nur die Arbeit für die langj. Mandantin TenneT ausbaute, sondern auch andere Unternehmen neu überzeugen konnte. Zudem trägt die im Herbst 2017 geschlossene Kooperation mit der chin. Kanzlei AllBright erste Früchte, etwa mit der Arbeit für den chin. Kfz-Zulieferer Fuyao.
Stärken: Erfahrung in der Kfz-Branche u. bei erneuerbaren Energien.
Oft empfohlen: Dr. Christian Kessel („fachl. Kompetenz u. Weitsicht“, „ruhig u. unkompliziert auch in schwierigen Phasen“, Mandanten), Anne Federle (Kartellrecht)
Team: 1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 3 Counsel, 4 Associates
Schwerpunkte: Branchenorientierte, umf. Beratung inkl. Vertriebs- u. Vertragsrecht, einschl. daraus entstehender Streitfälle u. Rückrufaktionen. Schnittstelle zu IT u. IP, z.B. zu Lizenzverträgen u. zu Handelsvertreter- u. Vertragshändlerverträgen. München: Exportkontrolle.
Mandate: Dexcom zu Marktlaunch; Cooper Standard, u.a. zu angedrohtem Lieferstopp; Dayco u.a. zu Standardverträgen eines gr. dt. OEM; Fuyao Glass America zu Gewährleistungsfall; HDI u.a. zu Abwehr von Produkthaftungsansprüchen eines OEM gg. Versicherungsnehmer aus Kfz-Zuliefererbranche; Kautex gg. Zulieferer wg. Geltendmachung von Rückgriffsansprüchen in internat. Produkthaftungsfall; Reutter u.a. zu Rahmenliefervertrag mit Lieferant; lfd.: TenneT Offshore u.a. zu Netzanschlussverträgen, Thunderpower u.a. zu Einkaufsbedingungen.
  • Teilen