HAVER & MAILÄNDER

Vertriebssysteme★★☆☆☆

Bewertung: Auf die Vertriebsrechtspraxis dieser mittelständ. Kanzlei kommen zunehmend internat. Unternehmen mit grenzüberschreitenden Mandaten zu. So begleitet die Kanzlei einen US-Medizintechnikhersteller bei der Neuaufstellung des Vertriebs in Europa. Neben vertragsrechtl. Themen steht die prozessnahe Beratung zu Haftungs- u. Gewährleistungsfragen sowie Ausgleichsansprüchen im Fokus der Praxis, etwa für einen dt. Maschinenbauer. Eine zunehmende Rolle spielen vertriebskartellrechtl. Themen – aktuell etwa bei der Beratung zu Plattformverboten oder Preisbindung.
Stärken: Beratung u. Prozessführung auf dt. u. europ. Ebene.
Oft empfohlen: Dr. Rolf Winkler
Team: 4 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Klass. vertriebsrechtl. Beratung, oft grenzüberschr. Transportrecht, insbes. Kunsttransporte. Begleitung von Einkaufskooperationen. Enge Verbindung zum Kartellrecht, in Brüssel EU-Kartellrecht. An der Schnittstelle zum Öffentl. Recht Beratung u.a. zu Chemikalien- u. Umweltrecht. Ausgeprägte prozessuale Tätigkeit, regelm. Grundsatzverfahren.
Mandate: MTD-Products-Gruppe u.a. zu vertriebskartellrechtl. Fragen; Focus Products bei Abwehr von Handelsvertreterausgleich; Krause & Mauser zu Kündigung von Handelsvertreterverträgen; Amann & Söhne zu ww. Vertriebsverträgen; Schweizer Lebensmittelhersteller, u.a. vertriebskartellrechtl. bei Unternehmensverkauf; US-Maschinenhersteller zu Vertrieb in Europa; dt. Maschinenbauer zu Haftungsfragen in der Lieferkette; lfd.: Konecranes.
  • Teilen