LEITNER & KOLLEGEN

Wirtschaftsstrafrecht: Individuen★★★☆☆

Bewertung: Die auf das Wirtschaftsstrafrecht spezialisierte Kanzlei ist in München fest etabliert. V.a. der Namenspartner gilt im Markt als jemand, der bei den Ermittlungsbehörden gut beleumdet u. entsprechend für die Kommunikation mit den Staatsanwälten bestens geeignet ist. Das dürfte auch Teil der Rolle, die er im Audi-Mandat spielt, u. Grund für die Mandatierung durch einen Freshfields-Partner sein. Derartige Leuchtturmmandate strapazieren die Kapazitäten der Praxis, zumal Michalke die Kanzlei verließ. Damit verlor der Namenspartner erneut einen im Markt anerkannten Mitstreiter, u. die Weiterentwicklung der Kanzlei bleibt eine große Herausforderung.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Werner Leitner („hoch professionell“, Wettbewerber)
Team: 1 Partner, 2 Associates
Partnerwechsel: Reinhart Michalke (in eigene Kanzlei)
Schwerpunkte: Ursprung in der Individualverteidigung, inzw. breites Engagement für Unternehmen.
Mandate: Aus dem Markt bekannt: Individuen: Partner von Freshfields wg. Cum-Ex-Beratung; Franz Beckenbauer im Zshg. mit WM-Vergabe; Beschuld. in Airbus-Verf.; Unternehmen: Audi in Dieselaffäre; Patentverwerter Sisvel in Parteiverratsverf. gg. Patentanwalt; regelm. FC Bayern München.
  • Teilen