EISENMANN WAHLE BIRK & WEIDNER

Wirtschaftsstrafrecht: Individuen★☆☆☆☆

Bewertung: Im Stuttgarter Raum ist die Kanzlei nach wie vor eine Instanz im Wirtschaftsstrafrecht. Wenig überraschend ranken sich Marktinformationen zufolge gleich mehrere Mandate um die Dieselaffäre, das prominenteste dabei für den Porsche-Motorenchef. Daneben berät das große Strafrechtsteam regelm. große Unternehmen u. Mittelständler der Region, auch präventiv u. im Verbund mit den Versicherungsrechtlern der Kanzlei. Zugleich zeigt sie mit der Aufnahme einer jungen Anwältin, dass sie die Entwicklung der Praxis konsequent fortsetzen will. Gelingt dies, dürfte ihre Position in der Region mangels ähnl. personalstarker Wettbewerber langfristig kaum angreifbar sein. Aus dieser Position heraus sollten gerade Mandate aus dem Automobilsektor mit ihrer Vielzahl an Verteidigern auch dazu beitragen können, die bundesw. Präsenz zu stärken.
Oft empfohlen: Dr. Eberhard Wahle, Dr. Olaf Hohmann
Team: 6 Eq.-Partner, 1 Associate
Schwerpunkte: Umf. strafrechtl. Beratung u. Vertretung, komplementäre Kompetenz in Haftungsfragen.
Mandate: Individuen: Div. Mitarbeiter von Automobilherstellern, darunter Porsche-Motorenchef in Dieselaffäre; Lars Schlecker u.a. wg. Insolvenzverschleppung; Angeklagter im Verf. um Heckler & Koch; Unternehmen: öffentl.-rechtl. Anstalt in Steuerstrafverf.; Messegesellschaft präventiv.
  • Teilen