LOHBERGER & LEIPOLD

Wirtschaftsstrafrecht: Individuen★★★☆☆

Wirtschaftsstrafrecht: Unternehmen★★☆☆☆

Bewertung: Die für ihre Arbeit im Wirtschaftsstrafrecht seit Jahren angesehene Münchner Kanzlei ist ein leuchtendes Beispiel für einen funktionierenden Generationswechsel. Mit Beukelmann hat sie einen jüngeren Partner in ihren Reihen, der Jahr für Jahr an Präsenz gewinnt u. sich inzw. weit über die bayr. Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat. Er hatte zuletzt auch maßgebl. Anteil daran, dass die Kanzlei etwa im Ermittlungskomplex Goldfinger verteidigt.
Oft empfohlen: Dr. Klaus Leipold, Dr. Stephan Beukelmann („klug, kollegial, strateg. gut“, „sehr angenehme Zusammenarbeit, fachl. versiert u. hervorragend vernetzt“, Wettbewerber)
Team: 2 Eq.-Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Insolvenzdelikte, Banken(-untreue) u. Korruption. Zudem Anlagebetrug, Steuerstrafverf. u. Baustrafsachen.
Mandate: Individuen: Christa Schlecker wg. Bankrott u. Insolvenzdelikt (eingestellt); Zeugenbeistand für hochrangige Bosch-Verantwortliche; Ex-Airbus-GF wg. Korruption; Konle-Bräu-Gesellschafterin wg. Untreue zulasten des Instituts für Rundfunktechnik (IRT); Ex-Landrat wg. Untreue; Ex-Sparkassenvorstand wg. Steuerhinterziehung; Ex-Vorstand eines Energieuntern. wg. Kapitalanlagebetrug; GF div. Fondsges. wg. Untreue; GF eines Presseuntern. wg. Scheinselbstständigkeit; Anleger wg. Steuerhinterziehung durch Goldfinger-Modell; Unternehmen: Krauss-Maffei Wegmann als Nebenbeteiligte in Steuerstrafverf.; Aufsichtsrat eines Küchenherstellers wg. Insolvenz; internat. Bank wg. Untreue; regelm. internat. Klinikkonzern, Verlag.
  • Teilen