PROF. DR. MÜLLER & Partner

Wirtschaftsstrafrecht: Beratung/Verteidigung von Individuen★☆☆☆☆

Wirtschaftsstrafrecht: Beratung von Unternehmen★☆☆☆☆

Steuerstrafrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Neben dem allg. Wirtschaftsstrafrecht hinterlässt die in Süddtl. bestens vernetzte Sozietät auch in steuerstrafrechtl. Verfahren sichtbare Spuren im Markt. Nachdem sie bereits Zugang zu Cum-Ex-Mandaten u. einer ausl. Großbank fand, ist sie nun für einen der Hauptbeschuldigten im Goldfinger-Verfahren der StA Augsburg tätig. Dabei wird deutl., dass der Ruf zwar im Wesentl. noch immer von den älteren Partnern geprägt wird, sich mit Maximilian Müller, dem Sohn des Kanzleigründers, jedoch ein jüngerer Anwalt immer besser durchsetzt. Er bringt v.a. Kompetenz in internat. Fragen ein u. wirkt damit dem doch eher regionalen Image der Kanzlei entgegen. Dass die Kanzlei den Generationswechsel großflächig im Blick hat, zeigt sich auch dadurch, dass ein im Herbst 2016 aus der StA München hinzugestoßener Anwalt im Goldfinger-Verf. eine zentrale Funktion einnimmt.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Eckhart Müller („hoch professionell u. zuverlässig“, Wettbewerber), Klaus Gussmann („hoch professionell, ausgezeichnete Zusammenarbeit“, Wettbewerber), zunehmend Maximilian Müller
Team: 4 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 1 Associate
Mandate: Individuen: Audi-Entwickler in Dieselskandal; Hauptbeschuld. im Goldfinger-Verf.; HVB-Vorstand wg. Cum-Ex-Geschäften; Gründer des Patentverwerters Sisvel in Verf. gg. Ex-BR-Patentanwalt; Beschuld. im Augustinum-Verf.; Bauunternehmen am BER u. GF eines Möbeluntern. wg. Vorenthalten von Arbeitsentgelt; Unternehmen: Siemens regelm.; ausl. Großbank lfd. steuerstrafrechtlich.
  • Teilen