LLR LEGERLOTZ LASCHET und Partner

Immobilienwirtschaftsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Kanzlei ist im Kölner Markt aufgrund ihrer Beteiligung an großen städt. Projektentwicklungen etabliert. Mit ihrem umf. Beratungsansatz, der neben klass. Immobilienrecht auch Bau- u. Öffentl. Recht umfasst, ist LLR gerade für Projektentwicklungen gut aufgestellt. Im Vergleich zur lokalen Wettbewerberin Loschelder fällt allerdings auf, dass sich die Präsenz von LLR auf den Großraum Köln beschränkt, während Loschelder zunehmend bundesweit visbler wird.
Team: 2 Partner, 4 Associates, zzgl. Öffentl. u. Priv. Baurecht
Mandate: Immobilienrecht: CG Group Due in Bieterverf. um gr. innerstädt. Entwicklungsgebiet; regelm. in Transaktionen: Hillebrand, Deutsche Immobilien, Nordrheinische Ärzteversorgung, PKI Köser, Shopware. Projektentwicklungen: Bud Bau u. Denkmalwert bei Projektentwicklungen; Redacon bei Projektentwicklungen und deren Verkauf. Baurecht: Remex baubegl. zu Wehrhahnlinie ’Düsseldorf‘ inkl. kompletten Claimsmanagements u. Schiedsgerichtsverf.; d.velop bei Entwicklung ,IT-Campus‘; Allianz prozessual in baurechtl. Großschadensfällen; KölnBäder baubegl. zu Schwimmbadneubaumaßnahmen, auch Prozessführung.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
LLR LegerlotzLaschet Rechtsanwälte50668 Köln
Zum Porträt
  • Teilen