KING & SPALDING

Immobilienwirtschaftsrecht★★★☆☆

Bewertung: Die Kanzlei ist im Markt v.a. für ihre Fondsberatung bekannt. Keine andere Immobilienpraxis genießt in diesem Bereich einen so exzellenten Ruf wie K&S. Dementspr. berät Leißner zahlr. namh. Mandanten im Investment- u. Aufsichtsrecht, darunter Warburg HIH u. Beos. Letztere begleitete die Praxis zuletzt auch bei einer Transaktion im 3-stell. Mio-€-Bereich, was bsph. für die umf. immobilienrechtl. Beratung zahlr. Mandanten steht. Gleichzeitig ist die Praxis aber auch Anlaufstelle für reine Transaktionsmandate. Aufgrund ihrer guten Anbindung an das internat. Kanzleinetzwerk berät K&S auch immer wieder bei Transaktionen im Ausland, v.a. in den USA. Auch Finanzierungspartner Kaufmann ist regelm. in Mandate mit US-Bezug eingebunden, v.a. für dt. Banken. Der Abgang eines Partners zu Herbert Smith kostet das ohnehin kleine, aber schlagkräftige Team Kapazitäten. Personelle Verstärkung ist angesichts des wachsenden Mandantenstamms dringend geboten.
Stärken: Investmentrecht, etabliertes internat. Netzwerk.
Oft empfohlen: Mario Leißner („exzellenter Fondsexperte“, Wettbewerber), Dr. Sebastian Kaufmann, zunehmend: Henning Aufderhaar
Team: 4 Partner, 4 Counsel, 4 Associates, inkl. Finanzierung
Partnerwechsel: Dr. Sven Wortberg (zu Herbert Smith Freehills)
Schwerpunkte: Investmentrecht u. bei Transaktionen. Beratung von Kapitalanlagegesellschaften, daneben auch Investoren. Finanzierung, v.a. Cross Border USA.
Mandate: Immobilienrecht: Hannover Leasing bei Verkauf ,Colosseo‘ in Frankfurt; Barings, u.a. bei Kauf der Zentrale der Berliner Volksbank; Beos, u.a. bei Transaktionen u. Fondsstrukturierung; BMO bei div. Transaktionen für paneurop. Fonds u. Finanzierungen; Deka bei internat. Transaktionen, u.a. in New York u. Paris; Tishman Speyer, Savills bei Transaktionen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
King & Spalding LLP60310 Frankfurt am Main
Zum Porträt
  • Teilen