WHITE & CASE

Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten★★★☆☆

Bewertung: In gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten sticht v.a. ihre Arbeit an der Schnittstelle von Compliance u. Strafrecht besonders hervor. White & Case verfügt in diesen Bereichen über Spezialwissen, das in dieser Kombination in anderen Kanzleien selten zu finden ist u. sich v.a. für die Beratung zu Organhaftungsfällen als wichtiger Baustein erweist. V.a. auf der Achse Berlin-Frankfurt verläuft der Austausch zw. den etablierten Wirtschaftsstrafrechtlern u. den Bank- u. Gesellschaftsrechtlern, wenngleich das Strafrechtsteam zuletzt einige Abgänge erfahrener Anwälte verzeichnen musste. Im Finanzsektor ist White & Case aber tief verwurzelt u. berät entsprechend viele Häuser in Hauptversammlungen u. zu angrenzenden Klagen. Zusätzlich ist das versicherungsrechtl. Expertenwissen von Wirth eine wichtige Komponente der praxisübergreifenden Beratung. Stark ist die Zusammenarbeit mit den Insolvenzverwaltern, für die die Prozessrechtler häufig Streitigkeiten austragen, die auch Organhaftungsfälle u. Beraterhaftung umfassen.
Stärken: Aktienrechtl. Know-how, Beratung im Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht, Fälle mit US-Bezug.
Oft empfohlen: Dr. Lutz Krämer, Dr. Robert Weber, Dr. Markus Burianski, Dr. Alexander Kiefner, Christian Wirth („v.a. auf Anspruchstellerseite in D&O-Themen eine gute Wahl“, Wettbewerber), Markus Langen
Team: Gesellschaftsrecht: 6 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 8 Associates, 4 Associates; Konfliktlösung: 3 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 3 Counsel, 8 Associates, 1 of Counsel
Partnerwechsel: Camill Sander (Strafrecht, zu VW), Dr. Constantin Lauterwein (Strafrecht, zu Hengeler Mueller)
Schwerpunkte: Vielfach mittelständ. Mandantenstamm, M-/S- u. TecDax; regelm. Tätigkeit für Insolvenzverwalter; auch Organvertretung im Dax-Segment, u.a. aus der Compliance-Beratung.
Mandate: Klägerin im Streit um die Kieserling-Stiftung; Insolvenzverwalterin der German Pellets bei der Durchsetzung von Anfechtungs- u. Haftungsansprüchen gg. Organe, Wirtschaftsprüfer u. Berater; Teldafax-Insolvenzverwalter in div. Anfechtungsverf.; GfK in Haftungsprozess gg. Ex-Vorstände wg. Steueraffäre bei türk. Tochter.
  • Teilen