PKF FASSELT SCHLAGE

Nordrhein-Westfalen★★☆☆☆

Bewertung: Die multidisziplinäre Einheit gehört in NRW zu den anerkannten Kanzleien. Punkten kann die Kanzlei bei ihren Mandanten v.a. durch die enge Verzahnung von Steuer- u. Rechtsberatung, insbes. im Steuer- sowie im Handels- u. Gesellschaftsrecht. Zuletzt beschäftigten die Anwälte verstärkt Themen an der Schnittstelle zu Compliance. Um umfassend im Steuerrecht u. bei steuernahen Themen wie dem Erb- u. Gemeinnützigkeitsrecht sowie bei Transaktionen beraten zu können, sind nahezu alle Anwälte auch als Steuerberater u. Wirtschaftsprüfer zugelassen. PKF ist oft in der Mittelstandsberatung, auch bei ausl. Unternehmen, sowie für die öffentl. Hand tätig. Zuletzt erschloss sich die Kanzlei zunehmend Beratungsfelder, die nicht zwingend eine Mehrfachqualifikation erfordern, etwa im Arbeits- u. Insolvenzrecht sowie – dem Markttrend folgend – im IT-Vertrags- u. Datenschutzrecht.
Stärken: Steuergestaltende Beratung, betriebswirtschaftl. Know-how.
Team: 5 Partner, 14 Associates, 4 of Counsel
Schwerpunkte: Steuergetriebene Gestaltungsberatung (Unternehmensnachfolge, Umstrukturierungen, Unternehmenskäufe u. -verkäufe). Gründung u. Gestaltung von gemeinnützigen Stiftungen. Zudem Insolvenzrecht. Mandantschaft: gehobener Mittelstand, auch größere Unternehmen aus Handel, Touristik u. Banken, zudem Stiftungen u. öffentl. Hand.
Mandate: IHK Duisburg in Vergabeverfahren.
  • Teilen