SPIEKER & JAEGER

Nordrhein-Westfalen★★★★☆

Bewertung: Vor allem in der gesellschaftsrechtl. Beratung sowie im Transaktionsgeschäft genießt die renommierte Dortmunder Kanzlei einen hervorragenden Ruf. Bei Corporate-Mandaten bindet sie dabei auch immer häufiger andere Praxisgruppen ein, wie die Beratung der regionalen Dauermandantin Rewe bei der Einrichtung eines neuen Frischezentrums zeigt, bei dem auch die Immobilienrechtler zum Zuge kamen. Positiv entwickelt hat sich zudem das Kartellrecht, das v.a. vom Verweisgeschäft anderer Praxen profitiert. So nehmen Dauermandanten, die zuvor z.B. im Gesellschafts- oder im Markenrecht beraten wurden, zunehmend die Dienste des jungen Kartellrechtspartners in Anspruch. Zudem gewinnt das internat. Geschäft der Kanzlei an Dynamik: Ein Bsp. ist die Zunahme grenzüberschr., streitiger Verfahren im IP-Recht. Doch auch in anderen Praxisgruppen legt S & J nun einen Fokus auf internat. Mandate, v.a. im Gesellschaftsrecht.
Stärken: Gesellsch.recht, Notariat, Bau- u. Immobilienrecht, Marken- u. Wettbewerbsrecht.
Oft empfohlen: Dr. Jochen Berninghaus, Dr. Carsten Jaeger, Dr. Thorsten Mätzig, Dr. Steffen Lorscheider (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Achim Herbertz, Dr. Robert Jung (Marken- u. Wettbewerbsrecht), Manfred Ehlers
Team: 17 Eq.-Partner, 5 Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht (inkl. Notariat), Steuer- u. Arbeitsrecht, häufig zu Umstrukturierungen, Akquisitionen u. Nachfolgefragen. Zudem Urheber- u. Markenrecht.
Mandate: Rewe Dortmund im Gesellschafts- u. Immobilienrecht sowie im Notariat; Adesso im Gesellschaftsrecht u. bei Transaktionen; Deutsche Mineralbrunnen Staatlich Bad Meinberger lfd. im Gesellschaftsrecht u. M&A; Lebensmittelunternehmen zu Umstrukturierung u. M&A; Marken- u. Wettbewerbsrecht: Signal Iduna, Günther Spelsberg, X-Technology, MDS Holding; Kartellrecht: Lebensmittelunternehmen, Armaturenhersteller, Bauunternehmen.
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Jochen BerninghausSpieker & Jaeger
Zum Porträt
  • Teilen