STREITBÖRGER

Nordrhein-Westfalen★★★☆☆

Bewertung: Neben der lokalen Wettbewerberin Brandi gehört die Kanzlei im ostwestfälischen Raum zu den Platzhirschen, wobei die einzelnen Standorte jeweils ein spezielles Beratungsportfolio aufweisen. In Bielefeld ist sie v.a. für ihre umfangr. Beratung im Gesellschaftsrecht bekannt. Trotz einer bemerkenswerten Zahl an Dauermandanten, zu denen neben mittelständ. Unternehmen auch Konzerne wie Oetker gehören, entwickelt die Kanzlei ihr Geschäft weiter. So wandten sich 2 Corporate-Anwälte in enger Abstimmung mit den Arbeitsrechtlern zuletzt dem im Markt virulenten Thema Datenschutz zu. Das Hammer Büro, das ein lokaler Wettbewerber als „Bankrechtsboutique“ bezeichnet, genießt weiterhin einen hervorragenden Ruf bei der Beratung für Finanzdienstleister. Dabei ist der Standort u.a. auch im Steuerrecht, z.B. im Deklarationsgeschäft sowie im Strafrecht, aktiv. Im Gegensatz dazu werden die anderen Standorte, die nicht in Ostwestfalen anliegen, im Markt jedoch kaum wahrgenommen.
Stärken: Große Prozesserfahrung, tiefe Kompetenz im Bankrecht, großes Notariat.
Oft empfohlen: Dr. Martin Lange (Bankrecht), Dr. Hermann Gördes (Notariat), Dr. Götz Zerbe, Dr. Martin Schlüter (beide Arbeitsrecht), Dr. Matthias Rose (Öffentl. Recht), Dr. Bertram Schacker („fachlich extrem kompetent“, Wettbewerber; Gesellschaftsrecht)
Team: 31 Partner, 19 Associates, 3 of Counsel
Partnerwechsel: Dr. Stephan Schmitz-Herscheidt (zu Heimann Hallermann)
Schwerpunkte: In Bielefeld v.a. Gesellschaftsrecht, Öffentl. Baurecht u. Insolvenzrecht, in Hamm insbes. Bankrecht u. Nachfolge/Vermögen/Stiftungen, in Münster v.a. Bankrecht, auch Mittelstandsberatung. Weitere Standorte Potsdam, Hannover, Lingen u. D’dorf.
Mandate: Lfd. im Gesellschaftsrecht: Oetker-Gruppe, Seidensticker-Gruppe, Stute, Gerry Weber, Schüco, JAB-Anstoetz-Gruppe, tlw. auch im gesellschaftsrechtl. Notariat; Bankrecht: zahlr. Sparkassen, Volks-, Groß-, Förder- u. Landesbanken prozessual (Aktiv- u. Passivprozesse) sowie im Aufsichtsrecht u. im Investmentfondsrecht.
  • Teilen