OPPENHOFF & PARTNER

M&A★★★☆☆

Bewertung: Der M&A-Praxis gelang es, einen neuen klangvollen Namen zu ihrer Mandatsliste hinzuzufügen: die jüngere M&A-Partnerin Schilling aus Köln u. Meißner in Frankfurt steuerten 2 Transaktionen für Siemens, u.a. für Siemens Healthineers den Verkauf ihres Immundiagnostikgeschäfts. Dieser europ. Deal steht exemplarisch für viele grenzüberschr. Transaktionen, die die Praxis inzw. begleitet. Zudem zeigt diese Art von Geschäft, dass bei O&P mittlerw. die nächste Generation die Führung übernimmt u. erfolgr. neue Mandate akquiriert u. steuert. Eine weitere Transaktion für die Emons-Gruppe hatte einen Bezug in die USA, nur eines von mehreren Mandaten, die für eine erfolgr. Übertragung von Geschäft aus anderen Bereichen ins M&A stehen. In Frankfurt, zuvor nicht als Transaktionsstandort der Kanzlei bekannt, hat das Team durch 2 Partner, die 2017 kamen, deutl. an Schlagkraft gewonnen u. verzeichnet inzw. einen stetigen Zustrom an Deals. Beide haben sich zudem mit der Beratung für div. Versicherer zu W&I-Versicherungen ein weiteres Standbein aufgebaut. Im Sommer 2018 stieß dann mit Fontane eine renommierte Partnerin hinzu, die v.a. im Private Equity, aber auch im klass. M&A berät.
Stärken: Grenzüberschr. Transaktionen, insbes. ausl. Investoren. Kontakte zu vermögenden Industriellenfamilien u. zur Rüstungsindustrie.
Oft empfohlen: Dr. Stephan König, Dr. Harald Gesell, Dr. Peter Etzbach, Michael Abels (v.a. Rüstungsindustrie), Ronald Meißner („angenehm u. kompetent“, Mandant), Myriam Schilling, Alf Baars, Rolf Koerfer
Team: 12 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner, 12 Associates
Partnerwechsel: Dr. Gabriele Fontane (von OMF Otto Mittag & Partner)
Schwerpunkte: Lange Tradition in der Begleitung ausl. Investoren bei dt. Aktivitäten. Zudem transaktionsbegleitend Steuer-, Kartell- u. Arbeitsrecht. Zuletzt deutl. mehr Netzwerkaktivität mit unabhängigen ausl. Kanzleien.
Mandate: Siemens Healthineers bei Verkauf des Elisa-Immundiagnostikgeschäfts; SQS bei öffentl. Übernahmeangebot durch Ardian/Assystem Technologies; Axcel Management bei Kauf der Invima-Gruppe; Beta Systems Software bei Kauf von Vermögensgegenständen der Auconet u. Auconet Technologies u. Kauf von Lynet Kommunikation; Filta Group bei Kauf eines dt. Franchisepartners; südostasiat. Gesundheitsunternehmen bei Minderheitsbeteiligung an dt. Biotechunternehmen; Witte bei Mehrheitsbeteiligung an Maquiladora Gráfica Mexicana; Kohl-Gruppe bei Spartenverkauf; Norica bei Verkauf von Disa Industrieanlagen; Saint-Gobain Rigips bei Verkauf des Dämmstoffgeschäfts.
  • Teilen