GvW GRAF VON WESTPHALEN

Berlin★★☆☆☆

Bewertung: Unverkennbar steht das Berliner Büro der Kanzlei für die Beratung der Hotelbranche. Exemplarisch dafür steht die Begleitung der internat. Hotelkette Wyndham beim Verkauf ihrer europ. Ferienhaussparte. Der Nukleus der Hotelkompetenz ist bei den Berliner Immobilienrechtlern angesiedelt. In die Transaktion waren aber mehrere Standorte u. Praxisgruppen involviert. Die Kompetenz im Hotelsektor zog nicht nur neue Unternehmen, sondern zuletzt auch das Interesse div. Banken auf sich, die GvW im Zusammenhang mit Finanzierungen begleitet. Gezielt ging das Berliner Büro auch erste Schritte, Pflegeheime u. Kliniken in ihr Portfolio aufzunehmen, u. beriet hierzu bspw. bei der Veräußerung eines großen dt. Ärztehauses an einen ausl. Spezialfonds. Neben seiner Stärke bei Immobilientransaktionen zeichnet sich das Berliner Büro auch durch seine insolvenzrechtl. Beratung aus – hier ist es z.B. in der Prozessführung zur Abwehr von Insolvenzanfechtungsansprüchen u. der außergerichtl. Streitbeilegung tätig. In Digitalisierungsfragen ist GvW insbes. an der Schnittstelle zum Energierecht stark u. begleitet z.B. Hitachi bei der Entwicklung einer innovativen IT-Plattform für Stadtwerke.
Team: 6 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 4 Counsel, 4 Associates
Schwerpunkte: Immo/Bau, inkl. Gewerbl. Mietrecht u. Notariat; Gesellsch.recht; Insolvenzverwaltung; IT, inkl. Datenschutz; Arbeit; Kapitalmarktrecht; M&A; Umwelt u. Planung; Vertragsgestaltung u. Transaktionen für Landesgesellschaften, Kommunen u. Investoren.
Mandate: Siehe Fachkapitel.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Graf von Westphalen Partnerschaftsgesellschaft10117 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen