FRIEDRICH GRAF VON WESTPHALEN & PARTNER

Vertriebssysteme★★☆☆☆

Bewertung: Die Vertriebsrechtspraxis ist im Markt v.a. für die Vertretung von Kfz-Händlern, die sie u.a. zu den Umstrukturierungen im Vertriebsnetz berät, bekannt. Dafür steht v.a. der in der Branche tief verwurzelte Genzow, der Ende 2017 seinen Ruhestand antrat. Dies ist für die Nachfolgegeneration ohne Frage eine Herausforderung, bietet den jüngeren Partnern in Köln u. in Freiburg zugleich jedoch die Chance, stärker nach vorne zu treten. Dort liegt der Schwerpunkt auf der Beratung von Medizintechnikherstellern, für die das Team zunehmend an den immer wichtiger werdenden Schnittstellen zum IT-Recht u. zur Regulierung agiert. Die zahlr. Mittelstandsmandanten begleitet die Kanzlei immer öfter auf internat. Parkett u. greift dafür auf ihr Kanzleinetzwerk zurück, wie zuletzt etwa für einen Verpackungshersteller, den sie zu Vertriebsverträgen in den USA oder Russland beriet.
Stärken: Vertragshändlerrecht im Kfz- u. Landmaschinenbereich.
Oft empfohlen: Dr. Stefan Zipse, Sven Köhnen („fachl. sehr gut“, Wettbewerber)
Team: 6 Eq.-Partner, 1 Sal.-Eq.-Partner, 7 Associates, 2 of Counsel
Partnerwechsel: Prof. Dr. Christian Genzow (in den Ruhestand)
Schwerpunkte: V.a. in Köln umf. Beratung auf Händlerseite im Vertragshändler- u. Handelsvertreterrecht sowie Prozessvertretung von Kfz-Händlern u. deren Verbänden. Auch Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht. In Freiburg v.a. Beratung von Herstellern u. mittelständ. Mandanten.
Mandate: Putzmeister zu ww. Vertrieb; Brillenglashersteller zu Vertriebsverträgen mit Optikerkette; Verpackungshersteller zu internat. Vertrieb; Schuhproduzent zu Vertriebssystem; lfd. Händlerverbände, u.a. von Citroën, Iveco, Kia, Honda, Fiat, Hyundai, Volvo.
  • Teilen