KUENTZLE

Baden-Württemberg★☆☆☆☆

Bewertung: Die Karlsruher Sozietät hat sich durch die intensive Unterstützung einer gr. Drogeriekette eine breite Kompetenz aufgebaut, die sie immer weiter ausdifferenziert. Qualitätssicherung im Produktions- u. Lieferkettenmanagement der Mandantin bedürfen bspw. tieferer Kenntnisse im Lebens- und Arzneimittelrecht. Der Neubau ihrer Hauptzentrale wiederum verlangt umf. baurechtl. Beratung. Parallel hat sich die Kanzlei, die ausschließlich auf organisches Wachstum setzt, ein Renommee bei kirchl. Trägern erarbeitet. Diese berät sie umf., insbes. im Arbeits- u. Gesellschaftsrecht, ebenso wie auch div. Start-ups aus dem Technologiebereich, während Mittelständler der Region regelm. die IT-rechtl. Erfahrung der Sozietät in Anspruch nehmen.
Stärken: Arbeits- u. Gesellschaftsrecht, IP- u. IT-Recht.
Team: 11 Partner, 12 Associates
Schwerpunkte: Handels- u. Gesellschaftsrecht (auch M&A), Arbeitsrecht, Gewerbl. Rechtsschutz, IT-Recht, Öffentl. Recht u. Vergaberecht, Bau- u. Immobilienrecht, daneben Wirtschafts- u. Steuerstrafrecht, Medizinrecht, Bank- u. Finanzrecht.
Mandate: Lfd. dm u. Konzerngesellschaften als externe Rechtsabteilung (aus dem Markt bekannt); führendes Softwareunternehmen bei außergerichtl. Beilegung eines Gesellschafterstreits; Gesellschafterin einer Firmengruppe in Haftungsfragen u. ggü. Insolvenzverwalter; Einzelhandelsunternehmen in div. Betriebsverhandlungen/Entwicklung KI-Systeme; Versicherung zu Umstrukturierung im Führungsbereich; Einkaufsgenossenschaft u. Landesbehörde Ba.-Wü. zur DSGVO; Schweizer Medizintechnikfirma zu internat. Lizenzverträgen; Fachmarktkette lfd. in kartellrechtl. u. markenrechtl. Fragen; dt. Unternehmen zu Eröffnung eines Onlineshops im asiat. Raum; Versicherungskonzern zu Großschadensfällen (gerichtl. Vertretung); mittelständ. Investor zur Entwicklung einer gr. Wohn- u. Gewerbeanlage; Geschäftsführer und Vorstände in Wirtschaftstrafverfahren.
  • Teilen