MELCHERS

Baden-Württemberg★★☆☆☆

Bewertung: An ihrem Stammsitz in Heidelberg hat Melchers eine breite gesellschaftsrechtl. Praxis vorzuweisen. Diese wird regelm. für Nachfolgeplanungen u. Streitbeilegungen in Anspruch genommen. Beispielhaft dafür steht die Vertretung der Stadt Heidelberg in Streitverfahren um eine Kuratoriumsbesetzung sowie die Begleitung der Familiengesellschaft Palatia Malz, deren Gesellschafterstreit im Vorjahr beendet wurde. Dort wurde Melchers nachfolgend auch für die Umstrukturierung mandatiert. Ihren Wirkungskreis hat die Sozietät über die Rhein-Neckar-Region hinaus ausgeweitet. Dies gilt besonders für ihr grenzüberschr. Transaktionsgeschäft, aber auch für das Glücksspiel- u. Immobilienprojektgeschäft, wo ihre Experten regelm. bundesweit im Einsatz sind. Ihre kleineren, aber gut vernetzten Kanzleibüros in den Metropolen Frankfurt u. Berlin sorgen für stetiges Neugeschäft u. eröffnen dem in Heidelberg ausgebildeten Nachwuchs weitere Perspektiven.
Stärken: Netzwerk Ally Law für internat. Transaktionen. Post-M&A-Streitigkeiten. Komplexe Nachfolgeplanungen. Großes Know-how im Bau- u. Glücksspielrecht.
Oft empfohlen: Dr. Andreas Masuch (Gesellschaftsrecht), Dr. Jörg Hofmann (Glücksspielrecht), Tobias Wellensiek (Bau- u. Immobilienrecht)
Team: 11 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 8 Associates, 4 of Counsel
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, M&A, Bau- u. Immobilienrecht, Arbeitsrecht, Nachfolgeplanung, Compliance u. Steuerstrafrecht, Gewerbl. Rechtsschutz (Marken- u. Wettbewerbsrecht), Glücksspielrecht. Teilw. als ausgelagerte Rechtsabteilung tätig. Mandanten: internat. tätige Familienunternehmen, Bauunternehmen, Spielbanken u. internat. Wettspielanbieter.
Mandate: Conceptaplan bei Umstrukturierung; Hörner zu Verkauf von Transac; Sigma zu Verkauf von AB Zeitpersonal; Stadt Heidelberg in Streitverfahren um Kuratoriumsbesetzung; Entwicklungsgesellschaft Heidelberg zum Stadtteil Bahnstadt; dispo-Tf Holding zu Haustarifvertrag; Elektronikeinzelhändler zur fristlosen Entlassung eines GF; Gebäudereiniger zur Gründung eines Konzernbetriebsrates; Baufachmarktkette zum Betriebsverfassungsrecht; Rubikon, HTP Investments in Transaktionen; kirchl. Hilfsorganisation (auch Prozessvertretung) u. Fahrzeughersteller (auch zu internat. Mitarbeitereinsatz) lfd. arbeitsrechtl.; A. Altenbach Bauunternehmung, GGH Heidelberg, Particeps, Schuler Service Group baurechtlich.
  • Teilen