Lubberger Lehment

Vertriebssysteme★☆☆☆☆

Franchiserecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die IP-Boutique berät v.a. Markenhersteller zu selektiven Vertriebssystemen. So gelang dem Team um Lubberger mit der Vertretung der Parfümherstellerin Coty vor dem EuGH ein viel beachteter Erfolg, der die Rechte der Markeninhaber stärkt: Hersteller von Luxusartikeln dürfen ihren Händlern den Vertrieb über Drittplattformen verbieten. Basierend auf diesem Urteil wehrte sich Coty wenig später – erneut mit Hilfe von Lubberger – per einstweiliger Verfügung vor dem Kammergericht gg. den Vertrieb seiner Produkte in Aldi-Filialen. Wie in dem Bsp. arbeitet LL im Vertriebsrecht regelm. an der Schnittstelle zum Marken- u. Wettbewerbsrecht. So auch für Hermès, u.a. bei der Bekämpfung des Warenvertriebs über Vertriebskanäle in einer rechtl. Grauzone.
Oft empfohlen: Dr. Andreas Lubberger („ausgezeichneter Prozessrechtler“, „hervorragender Stratege, stark vor Gericht“, „hohe fachliche Kompetenz“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 2 Associates
Schwerpunkte: Beratung zu selektiven Vertriebssystemen, häufig an der Schnittstelle zu Marken- u. Wettbewerbsrecht.
Mandate: Coty, u.a. bei EuGH-Vorlage zur Durchsetzung des Plattformverbots u. in Verfügungsverfahren gg. Aldi; Börlind u.a. zu selekt. Vertrieb; Hermès u. L’Oréal gg. Graumarkthändler; lfd.: Clarins, Shiseido, Ortlieb.
  • Teilen