Nonnenmacher

Baden-Württemberg★☆☆☆☆

Bewertung: Die Karlsruher Kanzlei setzt in ihrer Mittelstandsberatung einen Schwerpunkt bei Arztpraxen, die sie nicht nur im Alltagsgeschäft vertragsrechtl. berät, sondern bspw. auch bei Nachfolgeregelungen. Zudem hat sie sich ein Profil erarbeitet in der Vertretung zahlr. Unternehmen ggü. Sozialversicherungsträgern, insbes. bei der oft strittigen Einordnung von Minderheitsgesellschaftergeschäftsführern. Diese Querschnittsthematik zw. Gesellschafts- u. Sozialversicherungsrecht bearbeitet die Kanzlei auch in steuer- und strafrechtl. Hinsicht. Diese Kanzleiaufstellung hat auch Neumandanten überzeugt – so konnte sie z.B. im Arbeitsrecht zuletzt mehrere Ausschreibungen bei Verbänden u. Behörden gewinnen. In der Beratung von Gemeinden u. Dienstherren ist die Kanzlei nach Marktinformationen zunehmend mit Konkurrentenklagen befasst.
Stärken: Beratung niedergelassener Ärzte, Schadensrecht, Beamtenrecht.
Team: 10 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 6 Associates
Schwerpunkte: Handels- u. Gesellschafts-, Bau- u. Immobilienrecht, Sozialversicherungs- sowie Öffentl. Recht. Daneben Arbeits- sowie Bank- u. Finanzrecht. Gewerbl. Rechtsschutz, Steuer- u. Insolvenzrecht. Nachfolgeberatung. Wirtschaftsstrafrecht.
Mandate: Div. GmbHs zum Sozialversicherungsstatus von Minderheitsgesellschafter-GF; Leasinggesellschaft bei Durchsetzung versicherungsrechtl. Ansprüche; div. Versicherungen zu Großschadensfällen im süddt. Raum; Wasserversorger arbeitsrechtl. zu Eingruppierung; Hochschule auch prozessual zum Dienstrecht; überreg. Zusteller zum Stresstest wg. Wahrung des Mindestlohns; Kapitalgesellschaft in außergerichtl. Sanierung; Gemeinde zu B.-Plan-Verfahren; Stadt zu Erweiterung eines Landeshafens.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Nonnenmacher Rechtsanwälte76185 Karlsruhe
Zum Porträt
  • Teilen