CBH Rechtsanwälte

Presse- und Äusserungsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die presse- u. äußerungsrechtl. Praxis zählt zu den Einheiten im Markt, die sich an der Seite von betroffenen Unternehmen positionieren. Schritt für Schritt baut sie ihr Geschäft aus, z.B. durch die Beratung des Dt. Städtetags. Sie profitiert dabei von einer intensiven Beratung an der Schnittstelle zum Medienrecht, weil sie über Anwälte verfügt, die beide Bereiche in Personalunion bedienen. Gleichzeitig gehört CBH zu den Kanzleien, denen es gelingt, als Stammberaterin von Verlagen wie Bastei Lübbe u. DuMont weiter gesetzt zu sein. Dazu zählt auch die langj. Beratung von i&u durch of Counsel Seibert, der sich aber in den Ruhestand verabschiedete. Die Fusion mit Preu Bohlig in Hamburg im vergangenen Jahr trägt erste Früchte, z.B. durch die Mandatierung durch das BMV. Die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Team zu intensivieren, bietet jedoch noch weit mehr Potenzial.
Team: Medienteam ges.: 3 Partner, 3 Associates, 2 of Counsel
Partnerwechsel: Winfried Seibert (in den Ruhestand)
Schwerpunkte: Beratung von Betroffenen.
Mandate: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung presserechtl.; äußerungsrechtl.: Deutscher Städtetag, Dorinth Hotel u. Ressorts, Gemeinde Vettweiß, i&u Information und Unterhaltung TV Produktion, Universität zu Köln; Victor-Gruppe presserechtl. vor BGH gg. Umweltverband wg. anprangernder Pressemitteilung.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
CBH Rechtsanwälte GbR50672 Köln
Zum Porträt
  • Teilen