Trûon

Immobilienwirtschaftsrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Die Hamburger Boutique zeichnet sich insbes. dadurch aus, dass sie – ähnlich wie Wettbewerberin Kruhl von Strenge – Synergien mit der öffentl.-rechtl. Praxis (Umwelt- u. Planung) zu schaffen versteht. Durch die Vernetzung der beiden Kernbereiche ist die Kanzlei insbes. mit Blick auf das aktuell stetig wachsende Projektentwicklungsgeschäft gut aufgestellt, das auch im Beratungsportfolio von Trûon einen Schwerpunkt darstellt. V.a. die Beratung lokaler Entwickler bei Wohnbauprojekten sorgt derzeit für eine hohe Grundauslastung. Auch das Transaktionsgeschäft nahm zu. Speziell im Logistiksektor betreute das Team zuletzt eine Reihe attraktiver Deals, u.a. den Verkauf eines Portfolios aus 6 Logistikobjekten für ECE. Mandanten wie Wettbewerber loben die „stets konstruktive Zusammenarbeit“ sowie die „hohe fachl. Qualität“.
Oft empfohlen: Dr. Sonja Tegtmeyer, Dagmar Jonski
Team: 2 Partner, 2 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Projektentwicklungen, enge Verknüpfung von Öffentl. u. Immobilienrecht.
Mandate: Immobilienrecht: ECE bei Verkauf von 6 Logistikimmobilien an Frasers; Captiva bei Kauf von 2 Gesundheitsimmobilien in Hamburg u. Viersen; Joint Venture aus Aug. Prien und DC Developments bei Kauf von 160 Mietwohnungen; Alstria Office regelm. bei An- u. Verkauf von Gewerbeimmobilien; Projektentwickler bei Verkauf von Logistikimmobilie; Projektentwickler bau- u. mietvertragl. zu Quartiersentwicklung; Investmentgesellschaft im Mietrecht.
  • Teilen