Raue

Umwelt- und Planungsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Die im Umwelt- u. Planungsrecht etablierte Berliner Praxis, die v.a. wg. ihrer bau- u. planungsrechtl. Kompetenz regelm. von regionalen Auftraggebern mandatiert wird, gewann im vergangenen Jahr im Zuge des boomenden Immobiliensektors wiederholt neue Mandanten, z.B. die Immeo Group. Diese berät sie bei zahlr. Projekten, etwa bei der Entwicklung von 3 Hochhäusern am Alexanderplatz. Gut verknüpft ist das Team auch mit anderen Praxen der Kanzlei, z.B. dem Energie- u. dem Vergaberecht, sodass sich aus einigen Mandaten regelm. Verweisgeschäft ergibt – hier bietet sich der Kanzlei die Möglichkeit, noch weitere Synergien zu heben, indem sie diese Verknüpfungen noch weiter ausbaut.
Oft empfohlen: Christian von Hammerstein, Dr. Wolfram Hertel, Prof. Dr. Wolfgang Kuhla
Team: 4 Partner, 5 Associates
Schwerpunkte: Öffentl. Bau- u. Planungsrecht (Immobilien, Infrastruktur) u. Umweltrecht (CO2-Handel, Lärm- u. Klimaschutz). Schnittstelle zu Energierecht, Vergaberecht, Verfassungs- u. Verwaltungsrecht.
Mandate: Tegel Projekt zur Umgestaltung des Flughafens Berlin-Tegel; Ecosphere Berlin zu Wohnungsbauprojekt an ehem. Industriestandort; MUC Real Estate zu Wohnbauvorhaben auf Wassergrundstück; Immeo Group zu zahlr. Immobilienentwicklungen, u.a. Bau 3er Hochhäuser am Alexanderplatz; Bundesvereinigung dt. Apothekerverbände bei Entwicklung Berliner Hauptstandort; Degewo zu Lärmschutz; Engie zu Neuerteilung wasserrechtl. Befugnis für Kühlung eines Steinkohlekraftwerks; Landesamt für Umwelt Brandenburg in zahlr. Amtshaftungsverf., auch im Zshg. mit Regionalplanung von Windparks; Umweltministerium Brandenburg, u.a. in Flurbereinigungsverf. zu Nationalpark Unteres Odertal; pharmaz. Verband zu umweltrechtl. Beratung zu Rückständen im Abwasser.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Raue PartmbB10785 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen