Herbert Smith Freehills

Immobilienwirtschaftsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Das fachbereichsübergr. Team war anders als in den Vorjahren zuletzt in keinem der Leuchtturmdeals zu sehen, begleitete aber zahlr. mittelgr. Transaktionen, z.B. für Ardian. Zudem wechselte ein Eq.-Partner zu HSF, der mit seiner Erfahrung u. seinen Kontakten zu v.a. dt. Mandanten den Transaktionsschwerpunkt der Praxis künftig stärkt. Die gute Anbindung des dt. Teams an das internat. Kanzleinetzwerk – v.a. die Verbindung zu den Pariser Kollegen ist gut – prädestiniert die Praxis für die Beratung ausl. Investoren in Dtl. u. dt. Investoren im Ausland. Allerdings schöpft die Kanzlei ihr Potenzial insoweit noch nicht aus. Dafür intensivierte sie ihr Engagement bei Projektentwicklungen, v.a. in Berlin. Allerdings wechselte ein Anwalt, der sich auf Projektentwicklungen spezialisiert hatte, zu GSK.
Oft empfohlen: Thomas Kessler, Dr. Markus Lauer („kompetenter u. zielorientierter Verhandlungspartner“, Wettbewerber), Dr. Sven Wortberg („sehr angenehm, fachl. einwandfrei“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 2 Counsel, 3 Associates (Kernteam)
Partnerwechsel: Dr. Sven Wortberg (von King & Spalding)
Schwerpunkte: Portfolio- u. Einzeltransaktionen sowie (Re-)Finanzierung. Projektentwicklungen u. Asset-Management.
Mandate: Immobilienrecht: Ardian, u.a. bei Kauf u. Finanzierung des ,Heinemann-Bogens‘ in München; Art-Invest lfd. zu Kö-Bogen; Scout24 bei Anmietung von Büroflächen in München.
  • Teilen