FRIES

Bayern★★★☆☆

Bewertung: Die Kanzlei mit Stammsitz in Nürnberg betreut ihre überw. mittelständ. Mandanten umf., auch zum Datenschutz. Im Vergleich zu anderen Kanzleien hatte Fries rechtzeitig Kompetenz im IT-Recht aufgebaut, v.a. an der Schnittstelle zum Arbeitsrecht, wo die Kanzlei weiterhin einen guten Ruf genießt u. auch überreg. im Einsatz ist. Im Vertriebsrecht berät sie inzw. regelm. auch internat. Mandanten bei deren Markteintritt in Deutschland. Der Aufbau einer Vergabepraxis an der Schnittstelle zum Baurecht wurde zuletzt v.a. von der öffentl. Hand gut angenommen. Auch wenn die einzelnen Praxen sich gut entwickeln, schlummert Wachstumspotenzial v.a. in der engeren Verzahnung der einzelnen Standorte der Kanzlei, die die Präsenz von Fries weiter erhöhen könnte.
Stärken: Arbeits- u. Vertriebsrecht.
Oft empfohlen: Dr. Klaus Otto (Gesellschaftsrecht), Michael Au, Martin Kühnlein („kompetent“, Mandant; „hervorragend“, Wettbewerber; Öffentl. Recht)
Team: 12 Eq.-Partner, 7 Counsel, 9 Associates
Schwerpunkte: Kernkompetenzen im Arbeits-, Steuer- u. Gesellschaftsrecht (u.a. Vertretung von Minderheitsaktionären), Vertriebsrecht. Zudem Bau- u. Vergaberecht, IT-Recht u. Datenschutz, Versicherungsrecht.
Mandate: Norma u. mehrere dt. Großkonzerne lfd. im Arbeitsrecht (aus dem Markt bekannt).
  • Teilen