Voigt Wunsch Holler

M&A★☆☆☆☆

Bewertung: Die Corporate-Boutique verzeichnet im M&A v.a. als Beraterin der Verkäuferseite ein reges Dealaufkommen. Sie steht regelm. an der Seite norddt. Familienunternehmen sowie Family Offices u. berät in diesem Zshg. oft auch zu Nachfolgelösungen sowie in anschl. gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten. Highlights waren zuletzt etwa die Arbeit für eine schwed. Familie beim Verkauf eines gr. Wohnportfolios in Hamburg u. die Arbeit für Pronav. Über ihre konstant guten Kontakte zu div. Private-Equity-Investoren wie H.I.G. betreut VWH zudem regelm. Small-Cap-Deals auf Käuferseite, hier greift sie regelm. auf ein eingespieltes Netzwerk anderer Boutiquen – oft auch ehem. Freshfields-Anwälte – zurück.
Stärken: Beratung von Familiengesellschaften.
Oft empfohlen: Dr. Oliver Wunsch („sehr erfahren in Transaktionen, uneingeschränkt zu empfehlen“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 3 Associates
Schwerpunkte: Schwerpunkt bei Mid-Cap-Transaktionen, auch für AGen (u.a. bei öffentl. Übernahmen); auch Private Equity.
Mandate: Konzmann u. H.I.G. bei div. Unternehmenskäufen; Körber bei Zukauf; Gesellschafter der Pronav Schifffahrtsgesellschaften bei Verkauf an Bernhard Schulte; dän. Transportdienstleister bei Kauf der dt. Sparte eines Schweizer Wettbewerbers; Konsumgüterunternehmen bei Zukauf.
  • Teilen