Dr. Felix Dörr & Kollegen

Wirtschaftsstrafrecht: Individuen★★★★★

Wirtschaftsstrafrecht: Unternehmen★★☆☆☆

Bewertung: Die Kanzlei hinterlässt v.a. in der Individualverteidigung den gewohnt starken Eindruck. Ex-VW-Chef Winterkorn ist dabei nur ein prominenter Name auf einer langen Liste hochkarätiger Mandanten, die dem Namenspartner vertrauen. Dessen Präsenz auf Unternehmensseite bleibt aber im Vergleich zur Individualverteidigung deutl. zurück, v.a. im Vergleich mit direkten Wettbewerbern wie Feigen Graf, Krause oder VBB. Das ist nicht zuletzt auch der geringen Personalstärke geschuldet. Zwar wuchs die Kanzlei personell zuletzt sogar leicht, weil erfahrene Associates von Roxin u. aus einer WP-Gesellschaft hinzustießen, doch verließ auch erneut ein erfahrener Anwalt die Kanzlei u. schloss sich Tsambikakis & Partner an. Stärker als bei anderen Wettbewerbern hängt der langfr. Erfolg der Sozietät weiter am Namenspartner, denn bislang gelang es nicht, jüngere Anwälte in die Weiterentwicklung der Kanzlei einzubinden.
Oft empfohlen: Dr. Felix Dörr („einer der besten Verteidiger des Landes“, „hohe fachliche Kompetenz“, Wettbewerber), Christian Schubert („kompetent, kollegial, präzise“, Wettbewerber)
Team: 1 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 4 Associates
Schwerpunkte: Umf. im Wirtschaftsstrafrecht, insbes. Bilanz- u. Steuerstrafrecht, Arzneimittelstrafrecht, Abrechnungsbetrug sowie Zoll- u. Außenhandelsdelikte. Vertretung von RAen, WP. Unternehmen als Geschädigte u. präventiv.
Mandate: Individuen: Ex-VW-Chef Winterkorn wg. Dieselaffäre; Deutsche-Börse-Chef Kengeter wg. Insiderhandel; Beschuld. im Maple-Bank-Komplex; Ex-Vorstand Sisvel in Verf. um betrüger. Patentanwalt (mit Volk); Ex-FIFA-Funktionär u.a. wg. Betrug; ltd. Angestellter eines Bauunternehmens im Zshg. mit Einsturz des Stadtarchivs Köln; GF eines Pflegeheimbetreibers wg. Sozialversicherungsbetrug; GF eines Krankenhauses wg. Untreue; Mitarbeiter einer Großbank wg. USt-Karussell; Ex-Bilanzchef einer Landesbank wg. Beihilfe zur Bilanzfälschung; 2 GF eines Consultingunternehmens wg. Korruption; ltd. Mitarbeiter eines Recyclingunternehmens wg. Umweltdelikten; Ex-Vorstand von Solarunternehmen wg. Insolvenzdelikt u. Verstoß WpHG; Unternehmen: Medizinproduktehändler wg. Steuerdelikt u. Korruption, auch Compliance-Beratung; Compliance-Beratung für kommun. Energieversorger.
  • Teilen