Flöther & Wissing

Insolvenzverwaltung/Sachwaltung★★★★★

Bewertung: Air Berlin, Niki Luftfahrt oder auch die Basler-Fashion-Gruppe mit insges. über 1.000 betroffenen Arbeitnehmern: Allmähl. dürfte auch Flöther den Wunsch von Gerichten u. Gläubigern nach ‚Chefarztbehandlung‘ mit zwiespältigen Gefühlen betrachten. Der sehr gute Ruf der Kanzlei, erarbeitet in zahlr. Großverfahren, ist immer eng mit dem Namenspartner verbunden. Die letztendl. pragmatische Entscheidung, beim Gerichtsstandort für die insolvente Niki nicht mit Wucht auf der dt. Zuständigkeit zu beharren, brachte ihm viel Anerkennung ein. Spannend wird die prozessuale Aufarbeitung bei Air Berlin etwa in Bezug auf milliardenschwere Ansprüche gg. den ehem. Großaktionär Etihad – hier wird Flöther über Jahre noch rechtsgestaltend wirken müssen. Die Kanzlei versucht deshalb, die Last zumindest bei den kleineren Verfahren auf mehrere Schultern zu verteilen. In ersten Ansätzen gelang dies zuletzt am umkämpften AG München bei Ulrich Cramer, etwa als Verwalter der Level-A-Invest.
Stärken: Großinsolvenzen mit hohem Kommunikationsbedarf.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Lucas Flöther („pragmatisch u. fortführungsorientiert, Verhandlungsgeschick“, Wettbewerber)
Team: 12 Eq.-Partner, 4 Sal.-Partner, 5 Associates
Schwerpunkte: Insolvenzverwaltung mit Schwerpunkt in Sachsen-Anhalt u. Sachsen, in Sachwalterrollen bundesw. interne Kooperation mit etwa gleich großer Beratungs- u. Prozessabteilung. Zahlreiche Verfahren mit Konzernstrukturen, regelm. Insolvenzpläne.
Insolvenzverwaltung: Niki Luftfahrt (Berlin); Basler-Fashion-Gruppe (zuvor Sachwalter, Aschaffenburg); Calyxo Solarmodule (Dessau-Roßlau); Level-A-Invest (München); weiterh. Unister-Gruppe (Leipzig). Sachwaltung: Air Berlin (Berlin).
  • Teilen