Rettenmaier & Adick

Wirtschaftsstrafrecht: Individuen★☆☆☆☆

Wirtschaftsstrafrecht: Unternehmen★☆☆☆☆

Steuerstrafrecht★☆☆☆☆

Bewertung: Trotz oder gerade wegen ihrer ungewöhnl. Aufstellung setzt sich die noch relativ junge Kanzlei immer besser im Markt durch. Während Adick in Bonn für die steuerstrafrechtl. Kompetenz der Kanzlei steht, ist Rettenmaier breiter aufgestellt u. agiert in Frankfurt auch entsprechend mit dem größeren Team. Das erlaubte den Aufbau eines, wenn auch aktuell noch moderaten, Stamms an Unternehmensmandanten. Wie gut sich aber auch die steuerl. Vertretung entwickelt, zeigt sich daran, dass auch Berufsträger auf die Kompetenz der Kanzlei vertrauen.
Oft empfohlen: Felix Rettenmaier („hoch professionell, effizient u. erfolgreich“, „sehr gute Strategie“, Wettbewerber), Dr. Markus Adick („verhandelt extrem gut“, „pragmatisch und schnell“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 4 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: Inhaltl. breite Aufstellung, Individual- ebenso wie Unternehmensverteidigung; Steuerstrafrecht, inkl. Zoll u. Geldwäsche.
Mandate: Individuen: Verantwortlicher von VW wg. Dieselskandal; CEO eines Versicherers wg. Untreue; Ex-Vorstandsmitglied einer Großbank in Rechtshilfeverf. (Italien); GF eines Beförderungsuntern. wg. Verstoß gg. Mindestlohngesetz; GF eines Private-Equity-Untern. wg. Geldwäsche; Manager einer Großbank wg. Cum-Ex; Beschuld. in Goldfinger-Verf.; StB wg. Beihilfe zur Steuerhinterziehung; Unternehmen: Ombudsmann beim Deutschen Olympischen Sportbund; Energieuntern. wg. Umweltdelikten; Pharmakonzern präventiv zu Korruption; internat. Lebensmittelkonzern wg. Verstoß gg. das LFBG; Warenhandelskonzern wg. Zolldelikten.
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Markus AdickRettenmaier & Adick Rechtsanwälte
Zum Porträt
Felix RettenmaierRettenmaier & Adick Rechtsanwälte
Zum Porträt
  • Teilen